myAXA Login
Zuhause

«Kunden wollen einfache und flexible Versicherungsprodukte»

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen ch.axa.i18.share.google Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Auf Pinterest teilen Per Email teilen

Online-Banking ist gang und gäbe – und auch Versicherungen werden immer öfter online abgeschlossen. Die AXA-ARAG reagiert auf diesen Trend und bietet mit MyRight eine einfache, flexible Online-Versicherung. Alfred Widmer, CEO der AXA-ARAG, erläutert die Vorteile des neuen Produkts. 

Warum brauche ich eine Rechtsschutzversicherung?

Alfred Widmer: Stellen Sie sich vor, Ihr Vermieter kündigt Ihnen unberechtigt die Wohnung, Sie haben Ärger mit einem Online-Shop oder Ihr Nachbar zeigt Sie wegen Ruhestörung an. Jeder von uns kann in einen Rechtsstreit verwickelt werden – oft aus heiterem Himmel und wegen einer Kleinigkeit. In diesem Fall haben Sie als Nicht-Jurist zwei Möglichkeiten: Entweder Sie haben eine Rechtsschutzversicherung oder Sie suchen sich selbst einen Anwalt. Doch eine Anwaltsstunde kostet etwa so viel wie unsere Rechtsschutzversicherung für ein ganzes Jahr. 

Was macht eine reine Online-Versicherung so attraktiv?

AW: Unsere Kunden sind zunehmend digitalaffin und sind sich schnelle und einfache Services wie Netflix, Amazon oder Spotify gewohnt. Das Gleiche erwarten unsere Kunden von ihrer Versicherung: Verfügbarkeit, Einfachheit und Flexibilität werden immer wichtiger. Wer geht denn heute noch auf die Bank, um eine Überweisung zu tätigen? Kunden wollen Versicherungen bequem unterwegs vom Handy oder vom Sofa aus abschliessen und sich auch nicht mehr jahrelang an einen Versicherer binden. Mit MyRight bieten wir ein schlankes Produkt, das diese Kundenbedürfnisse optimal erfüllt. 

 

  • Teaser Image
    Online-Rechtsschutz MyRight

    Einfach, unbürokratisch und flexibel: MyRight ist mit wenigen Klicks online abschliessbar. Dank des modularen Aufbaus können Sie genau die Bausteine wählen, die Ihnen wichtig sind.

    Zu Myright

Welche Vorteile bietet das neue Produkt MyRight? 

AW: MyRight ist mit wenigen Klicks online abschliessbar und bietet schnellen, unkomplizierten und preisgünstigen Versicherungsschutz. Sie sehen den Preis und die Leistungen auf einen Blick – und dank der modularen Gestaltung können Sie individuell die Versicherungen kombinieren, die für Sie am wichtigsten sind. Mit MyRight gibt es keinen Papierkram, kein Kleingedrucktes und keine automatische Verlängerung der Police. Im Gegenteil: Nach einer Mindestlaufzeit von drei Monaten können Sie Ihren Vertrag monatlich kündigen. Und wer nur eine Rechtsauskunft wünscht, kann sich für die telefonische Einmal-Beratung entscheiden.

Wie funktioniert die Einmal-Beratung?

AW: Angenommen, Sie haben Ärger mit Ihrem Nachbarn und wollen sich über mögliche rechtliche Schritte informieren, aber Sie haben keine Rechtsschutzversicherung. In diesem Fall können Sie eine Einmal-Beratung durch unsere Rechtsexperten anfordern: Sie wählen online einen Beratungstermin und bezahlen schnell und einfach mit Kreditkarte. Auf Wunsch rufen Juristen der AXA-ARAG innerhalb von vier Stunden zurück, prüfen Dokumente und empfehlen das weitere Vorgehen.  

Klingt gut. Wo ist der Haken? 

AW: Es gibt keinen Haken (lacht). Wir können die Dienstleistung «Rechtsberatung» im Gegensatz zu den meisten Anwaltskanzleien zu einem sehr attraktiven Preis anbieten. Wichtig ist aber zu wissen, dass dies eine Beratung ist und keine weiteren Verfahrens- oder gar Prozesskosten deckt. Hier empfehlen wir weiterhin unsere Rechtsschutzversicherung – quasi das Rundum-sorglos-Paket.

  • Teaser Image
    Alfred Widmer

    Alfred Widmer ist seit 2016 CEO der AXA-ARAG Schweiz. Er studierte Politikwissenschaft, Zeitgeschichte und Internationale Beziehungen in Freiburg, Barcelona und London. Nach dem Studium hat er während längerer Zeit globale Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen in Bezug auf Strategie, Organisation und Transformation beraten. Anschliessend arbeitete Alfred Widmer für einen grossen Schweizer Versicherungskonzern in der Schweiz, Spanien, Marokko und Grossbritannien in diversen Funktionen, unter anderem als Chief Operations Officer und Chief Claims Officer.

Verwandte Artikel

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern und die Werbung von AXA und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutz