Datenschutzbedingungen

Datenschutz und Datensicherheit haben bei der AXA einen hohen Stellenwert.

Sämtliche Personendaten werden gemäss den anwendbaren Datenschutzbestimmungen bearbeitet. Da der AXA Konzern in der Schweiz Teil der französischen AXA Gruppe ist, erfolgt die Abwicklung von Geschäftsprozessen zur Erzielung von Kosteneinsparungen zum Teil länderübergreifend in zentralen Serviceeinheiten und Datenverarbeitungssystemen. Soweit dabei auch Daten ausserhalb der Europäischen Union verarbeitet werden, erfolgt dies auf der Basis einer Unternehmensrichtlinie der AXA Gruppe. Diese Unternehmensrichtlinie (sogenannte Binding Corporate Rules) ist von den Europäischen Datenschutzaufsichtsbehörden genehmigt und dem Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten zur Information zugestellt worden. Sie gewährleistet ein angemessenes Datenschutzniveau bei der Datenverarbeitung durch AXA Gesellschaften, die ausserhalb der EU ansässig sind.

Fragen und Antworten zum Datenschutz

Werden meine sensiblen Daten bei einer Datenübermittlung an die AXA geschützt?

Ja. Websites, auf denen Sie schützenswerte oder personenbezogene Daten übermitteln, werden mit Hilfe der sogenannten «SSL-Veschlüsselung» vor dem Zugriff Dritter gesichert. Da aber im Internet im Allgemeinen die Vollständigkeit, Vertraulichkeit und Sicherheit von Daten nicht garantiert werden kann, lehnt die AXA jede Haftung ab für

  • die Sicherheit Ihrer Daten während der Übermittlung über das Internet;
  • den Fall, dass ein Dritter die von Ihnen oder der AXA eingegebenen Daten abändert, einsieht, übernimmt, verwendet oder verwertet;
  • Fehlfunktionen im Internet, importierte Daten aller Art (auch Viren) sowie für Links von und zu anderen Websites.

Mit dem Zugriff auf die Website der AXA erklären Sie Ihr Einverständnis mit den oben genannten Bedingungen.

Speichert die AXA Daten über das Nutzerverhalten?

Die Aufrufhistorie der Website wird von den Webservern automatisch gespeichert. Die AXA wertet diese anonym, ohne Rückbezug auf die sogenannte «IP-Adresse» (Ihre Rechneradresse) aus, um die Website zu optimieren.

Verwendet die AXA «Cookies»?

Bei den Besuchen auf unseren Websites werden je nach Bereich sogenannte «Cookies» auf Ihrem Rechner gespeichert. Die Cookies enthalten jedoch keine personenbezogenen Daten und werden nach 90 Tagen automatisch gelöscht. Bei jedem Besuch unserer Website wird ein neuer Cookie gesetzt. Wenn ein Cookie bereits besteht, werden die Informationen darin aktualisiert.

Was sind «Cookies»?

«Cookies» sind kleine Textdateien, in denen der Anbieter einer Internet-Seite für ihn relevante Daten abspeichert, um das Surfen auf der Website zu erleichtern und zu verbessern. Andere Websites können den Cookie nicht lesen. In den Cookies speichert die AXA keine personenbezogenen Daten wie Namen, Adressen etc. von Ihnen.

Warum werden «Cookies» eingesetzt?

Mit «Cookies» können Seitenbetreiber ihre Besucher gezielter ansprechen und ihnen individuelle Angebote präsentieren. Der Einsatz von Cookies wirkt sich auch positiv auf die Benutzerfreundlichkeit von Websites aus. Dank Cookies können zum Beispiel Spracheinstellungen gespeichert oder automatische Log-Ins ermöglicht werden.

«Cookie»- und Datenschutzbestimmungen für Google-Werbeprogramme DoubleClick, Google Adwords sowie Google Analytics

Hier werden die Dienstleistungen der Google Inc. (im Folgenden «Google») beschrieben, diese betreffen nur den öffentlich zugänglichen Bereich der Website der AXA.

Google verwendet ebenfalls «Cookies», Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, um Ihre Nutzung der Website zu analysieren. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschliesslich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Google-Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Google beachtet die Datenschutzbestimmungen des U.S.-Swiss-Safe-Harbor-Abkommens und ist als Safe-Harbor zertifiziertes Unternehmen beim US-Handelsministerium registriert.

Google wird folgende Informationen verwenden, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, Reports über die Websiteaktivitäten für die AXA zusammenzustellen sowie um weitere mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen:

  • IP-Adresse
  • die besuchten Seiten und deren Reihenfolge (möglicherweise kann ein Tracking-Cookie gesetzt werden)
  • das verwendete Betriebssystem und der verwendete Browser
  • Datum und Zeit der Seitenaufrufe
  • die Adresse der zuvor betrachteten Website, falls Ihr Besuch über einen dort platzierten direkten Link zustande gekommen ist

Google wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Drittanbieter, einschliesslich Google, schalten Anzeigen auf Websites im Internet und verwenden gespeicherte Cookies zum Schalten von Anzeigen auf Grundlage vorheriger Besuche eines Nutzers auf dieser Website.

Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit widersprochen werden, allerdings nicht rückwirkend. Falls gewünscht, können Sie die Verwendung von Cookies in den meisten Internetbrowsern deaktivieren (siehe Anleitung Ihres Internetbrowsers). Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser und anderer Websites vollumfänglich nutzen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der beschriebenen Art und Weise und zum genannten Zweck einverstanden.

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit widersprochen werden, allerdings nicht rückwirkend.

Hinweise zu den Bestimmungen von Google