Unterwegs

Unfall mit dem E-Trottinett – was nun?

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen ch.axa.i18.share.google Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Auf Pinterest teilen Per Email teilen

Seit einem Jahr boomen bei Jung und Alt in Schweizer Städten E-Trottinetts. Was viele nicht wissen: Auch für die E-Trottis gelten Verkehrsregeln. Wir klären auf und zeigen, wie Sie im Falle eines Schadens versichert sind.

Heute steht ein wichtiger Termin an, Sie haben aber getrödelt und sind nun im Stress. Bis zur Bushaltestelle wären es 15 Minuten zu Fuss. Doch welch Glück – ein mietbares E-Trottinett steht direkt neben der Haustür bereit.

In der Eile schneiden Sie wagemutig ein paar Kurven und nehmen die Abkürzung übers Trottoir – und da passiert es: Die ältere Dame mit ihrer wertvollen Vase im Arm haben Sie nicht kommen sehen, noch weniger die Konsequenz Ihrer Spritzfahrt. Denn die Vase ist nur noch ein Scherbenhaufen. Der Dame ist glücklicherweise nichts passiert. Doch wer entschädigt sie für ihr zerschlagenes Erbstück?

  • Teaser Image
    Versichert wie beim Velofahren

    Elektro-Trottinetts sind im Strassenverkehr den Velos gleichgestellt. Wenn ein Unfall mit einem E-Trottinett passiert, übernimmt die Privathaftpflichtversicherung die Kosten für Schäden gegenüber Drittpersonen. Es besteht also volle Deckung.

    Mehr erfahren

E-Trotti-Lenker müssen sich ans Strassenverkehrsgesetz halten

Einen Haken gibt es in unserer Geschichte: Die Haftpflichtversicherung erbringt zwar ihre Leistung für den entstandenen Schaden. Jedoch sind Rückgriffe auf den Lenker möglich, weil er durch das Fahren auf dem Trottoir das Strassenverkehrsgesetz missachtete. Denn für das Lenken von E-Trottinetts gibt es eben auch Regeln. Die entsprechen in der Schweiz grundsätzlich jenen von Velofahrern:

  • Das Trottoir ist tabu! Das E-Trottinett gehört auf den Veloweg oder die Strasse.
  • Die maximale Geschwindigkeit beträgt 20 km/h.
  • Das Abbiegen muss wie beim Velofahren mit den Armen angezeigt werden.
  • Zudem gilt ein Mindestalter von 14 Jahren. 14- bis 16-Jährige benötigen einen Führerausweis der Kategorie M (Motorfahrräder). Ab 16 Jahren ist kein Führerausweis notwendig.
  • Das Tragen eines Helms ist empfohlen, aber nicht Pflicht.

Diese Bussen drohen Verkehrssündern

Verkehrssünde Betrag

Fahren auf dem Trottoir in einer Fussgängerzone oder auf einem Wanderweg

CHF 40
Nichtbeachten des Fussgängervortritts CHF 30
Fahren ohne Licht auf einer nachts beleuchteten Strasse CHF 40
Fahren ohne Licht auf einer nachts nicht beleuchteten Strasse CHF 60
Fahren ohne Licht in einem beleuchteten Tunnel CHF 20
Nichtbenutzen des Radwegs/Radstreifens (falls vorhanden) CHF 30

Tipps für Elektro-Trottinett-Fahrer

  • Informieren Sie sich über die geltenden Schweizer Strassenverkehrsregeln und die Risiken zum Fahren mit einem E-Trottinett.
  • Bevor Sie das elektrische Trottinett zum ersten Mal im Strassenverkehr benutzen, üben Sie auf einem privaten Gelände und lassen Sie sich wenn möglich von einer Fachperson erklären, wie man es bedient. 
  • Benutzen Sie ausschliesslich die Velowege und halten Sie sich an die geltenden Verkehrsregeln der Schweiz.
  • Tragen Sie einen Helm sowie Ellbogenschoner.
  • Das E-Trottinett ist nur für eine Person bestimmt. Verwenden Sie das E-Trottinett nicht zu zweit – auch nicht mit Kindern.
  • Testen Sie die Bremse und den Bremsweg – je nach Anbieter und Modell reagiert das E-Trotti anders. Der Bremsweg kann bis zu drei Meter betragen.
  • Autos und Fussgänger gehören zum Strassenverkehr. Achten Sie darauf, wenn Sie mit dem Elektro-Trotti unterwegs sind.

Dem Umgang mit dem E-Trotti und den Strassenverkehrsregeln ist auch das SRF nachgegangen und hat deshalb bei der AXA nachgefragt. In diesem Video erfahren Sie zudem, wie z. B. die Polizei E-Trottinetts einstuft. 

Verwandte Artikel

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern und die Werbung von AXA und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutz