myAXA Login
Gründung und Innovation

«Kampf der Ideen – Die Start-up Challenge» / Das grosse Finale

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen ch.axa.i18.share.google Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Auf Pinterest teilen Per Email teilen

Unsere Insider waren über mehrere Wochen auf der Suche nach den innovativsten Ideen der Schweiz. Und sie sind fündig geworden: Sieben Start-ups buhlen nun im Finale um Investments im Wert von fast einer halben Million Franken. Wer erhält die langersehnte Finanzspritze?

Die Schweiz ist ein Land voller Innovationen und Erfindungen – davon konnten sich unsere Insider, Sunnie J. Groeneveld und Pascal Mathis, und das Fernsehpublikum in der TV-Sendung «Kampf der Ideen» überzeugen. Auf einem Roadtrip durch die Schweiz haben die Insider 19 Start-ups besucht, die nur eine Minute zur Verfügung hatten, um von sich und ihrem Produkt zu überzeugen. Die sieben Besten haben den Finaleinzug geschafft: Green Ambassador, noonee, AIDE-MOI, bbacksoon, All-Horses, Sonect und  myCamper. Nun buhlen sie im Finale um die Gunst und die finanzielle Unterstützung der Business Angels. Als Gewinn winken Investments in Höhe von CHF 400'000.–.

Um das langersehnte Startkapital zu bekommen, müssen die Gründer zuerst an der vierköpfigen Jury vorbei. Die Insider, Sunnie Groeneveld und Pascal Mathis, Jeannine Pilloud, Chefin Personenverkehr SBB, und Michele Blasucci, Gründer und CEO von startups.ch, werden die Erfindungen der Jungunternehmer auf Herz und Nieren prüfen. Danach entscheiden die Business Angels, Nina Reinhart, Christian Winkler und Brigitte Baumann, ob sie in ein Start-up investieren werden. Wer erhält den finanziellen Zuschlag? Und wer muss mit leeren Händen nach Hause?

Auch wenn nicht bei allen Start-ups ein Investment zustande kommt, Gewinner sind sie alle. Denn: Die Jungunternehmer konnten ihre Geschäftsidee einem breiten Publikum vorstellen und wichtige Erfahrungen sammeln. Hat Ihr Lieblings-Start-up einen finanziellen Deal ergattert? Wählen Sie Ihren persönlichen Favoriten und gewinnen Sie mit etwas Glück einen VW e-Golf.

Falls Sie noch mehr über die Start-ups erfahren möchten, schauen Sie unseren exklusiven Backstageclip: Digital Native und YouTuber Flavio Stucki hat einen Blick hinter die Kulissen von «Kampf der Ideen» gewagt und die sieben Finalisten interviewt.

  • Jetzt gilts ernst für Rik Krieger und SONECT: Kann der Gründer die Jury und die Business Angels von seiner Geschäftsidee überzeugen?

  • myCamper hat es geschafft: Die beiden Jungunternehmer konnten ein Investment in Höhe von CHF 80'000.– ergattern.

  • Die vierköpfige Jury fühlt den sieben Finalisten von «Kampf der Ideen» auf den Zahn. Welche Idee wird sie begeistern?

  • Moderator Björn Hering und die Jury – bestehend aus Jeannine Pilloud, Pascal Mathis, Sunnie J. Groeneveld und Michele Blasucci – warten gespannt auf die sieben Finalisten.

  • Bei noonee herrscht Freude! Business Angel Brigitte Baumann investiert CHF 100'000.– in das Start-up und ihr Produkt, den Chairless Chair.

  • Das Start-up AIDE-MOI präsentiert der Jury und den Business Angels seinen innovativen Sturzsensor. Kommt es zu einem Deal mit einem Investor?

  • Final-Nachrücker bbacksoon möchte für seine Plattform für Spontanreisen einen Deal an Land zu ziehen. Bekommt das Start-up die langersehnte Finanzspritze?

  • Kann sich ein Business Angel für die All-Horses-Trense von Gründerin Heidi Hall begeistern?

  • Bald geht das Finale von «Kampf der Ideen» los. Sieben Start-ups buhlen um die Gunst der Business Angels. Wer kann ein Investment ergattern?

  • Wer den finanziellen Zuschlag will, muss die Business Angels, Nina Reinhart, Christian Winkler und Brigitte Baumann, von sich und seiner Geschäftsidee überzeugen.

  • Green Ambassador kämpft um ein Investment für den selbstbewässernden Wandgarten. Können die beiden Jungunternehmer die Business Angels überzeugen?

  • Ernste Gesichter bei der Jury: Was haltet sie von noonee und dem Stuhl, mit dem man stehend sitzen kann?

Verwandte Artikel