Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) WeCare

Für gesunde und motivierte Mitarbeitende
Für mehr Produktivität
Für geringere Absenzkosten
Jetzt Beratung anfordern
Das Wichtigste in Kürze
  • Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen: Gesunde und motivierte Mitarbeitende sind produktiver und fehlen seltener am Arbeitsplatz.
  • Bessere Mitarbeitergesundheit: Mit WeCare, dem Gesundheitsmanagement der AXA, fördern Sie die psychische und physische Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden – mit präventiven Massnahmen und professioneller Begleitung.
  • Lohnt sich ethisch und finanziell: Mit WeCare stärken Sie die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeitenden, erhöhen die Mitarbeiterbindung und senken die Ausgaben für gesundheitsbedingte Ausfälle in Ihrem Betrieb.

Was ist betriebliches Gesundheitsmanagement?

Das betriebliche Gesundheitsmanagement (kurz BGM) verfolgt das Ziel, die Gesundheit von Mitarbeitenden in einer Firma zu erhalten und zu fördern. Es vereint alle Massnahmen im Betrieb, mit denen unfall-, motivational- oder krankheitsbedingten Absenzen vorgebeugt wird. Strukturen und Prozesse werden so gestaltet, dass Angestellte ihre tägliche Arbeit gesundheitsförderlich verrichten können und Berufsunfälle und -krankheiten vermieden werden.  

Das lohnt sich für Mitarbeitende und Unternehmen: Betriebliches Gesundheitsmanagement stärkt die Zufriedenheit Ihres Teams und senkt die Ausgaben für gesundheitsbedingte Ausfälle. Im Schnitt kommt jeder ins BGM investierte Franken dreimal zurück.

WeCare: Gesundheitsmanagement für Unternehmen

Mit WeCare hat die AXA ein Angebot entwickelt, das sich ganz der Mitarbeitergesundheit in Unternehmen widmet. WeCare bietet Ihnen persönliche Unterstützung bei allen Anliegen rund um die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden: von der betrieblichen Gesundheitsberatung über die Einführung von Präventionsmassnahmen bis hin zur Begleitung von ausgefallenen Angestellten. 

Welche Vorteile bietet betriebliches Gesundheitsmanagement?

Betriebliches Gesundheitsmanagement lohnt sich für Firmen sowohl ethisch als auch finanziell:

  • Ein gutes Arbeitsklima fördert die Leistungsbereitschaft und Motivation Ihrer Angestellten – und stärkt Ihren Ruf als attraktive Arbeitgeberin bzw. attraktiver Arbeitgeber.
  • Zufriedene Mitarbeitende haben eine erhöhte Unternehmensbindung und wechseln seltener den Arbeitsplatz. Das sorgt für mehr Stabilität im Team und weniger Personalwechsel.
  • Gesunde und motivierte Angestellte verursachen weniger Unfälle und fallen seltener krankheitsbedingt aus. Das reduziert direkte und indirekte Absenzkosten. 
  • Niedrigere Absenzkosten entlasten das Budget und fördern die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens.

Wie funktioniert betriebliches Gesundheitsmanagement mit WeCare?

WeCare ist ein exklusives Angebot für Kundinnen und Kunden der AXA mit einer Unfall-, einer Krankentaggeldversicherung und/oder einer beruflichen Vorsorgelösung. Mit WeCare erhält Ihre Firma Zugang zu einer grossen Auswahl an präventiven Services zur Verbesserung der Mitarbeitergesundheit und kann bei drohenden Langzeitabsenzen auf professionelle Begleitung durch das Care und Case Management zurückgreifen. 

Firmen ab einer Unternehmensgrösse von 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erhalten zudem eine Ansprechperson, die sie bei allen Anliegen rund um die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden persönlich betreut. 

BGM im Unternehmen einführen

WeCare verfügt über Kooperationen mit einer Vielzahl an Partnerinnen und Partnern aus dem Gesundheitsbereich. So erhält Ihr Unternehmen Zugang zu einer breiten Angebotspalette, die für jedes Anliegen eine individuelle Lösung bietet. Welche BGM-Massnahme am besten zu Ihrer Firma und Ihren Mitarbeitenden passt, erarbeiten Sie gemeinsam mit unseren Spezialistinnen und Spezialisten.

Sie möchten das WeCare-Angebot kennenlernen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unsere Beraterinnen und Berater melden sich innerhalb weniger Tage bei Ihnen: 

 Mehr Informationen zu BGM

Partnerinnen und Partner

Hilfe und häufig gestellte Fragen

  • Was bringt betriebliches Gesundheitsmanagement?

    Laut Statistik sind rund 60 Prozent der Absenzen in Schweizer Firmen auf eine medizinische Notwendigkeit zurückzuführen. In rund 40 Prozent der Fälle ist eine Abwesenheit am Arbeitsplatz motivational bedingt. Das betriebliche Gesundheitsmanagement hilft in beiden Fällen: Durch gezielte Massnahmen lässt sich sowohl die Motivation Ihrer Angestellten steigern als auch ein Teil der medizinisch indizierten Absenzen senken. So beeinflusst das betriebliche Gesundheitsmanagement rund die Hälfte aller krankheitsbedingten Absenzen positiv.

  • Was ist der Unterschied zwischen betrieblichem Gesundheitsmanagement und der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF)?

    Einen richtigen Unterschied gibt es nicht, beides gehört zusammen:

    Betriebliches Gesundheitsmanagement ist eine Managementaufgabe und umfasst die Steuerung und Integration aller betrieblichen Prozesse mit dem Ziel der Erhaltung und Förderung der Gesundheit, der Motivation und des Wohlbefindens der Mitarbeitenden.

    Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) umfasst alle Massnahmen, die direkt oder indirekt Verhalten und Verhältnisse im Sinne der Gesundheitsförderung beeinflussen. 

  • Wie teuer ist BGM?

    Mit dem betrieblichen Gesundheitsmanagement lassen sich unter dem Strich Kosten sparen: Jeder investierte Franken kommt im Schnitt dreimal zurück – und dank des systematischen Ansatzes lassen sich nicht nur Kosten, sondern auch eine Menge Zeit sparen.

    WeCare verfügt über ein breites Angebot an kostenfreien und kostenpflichtigen Angeboten zum Thema Mitarbeitergesundheit. Die Erstanalyse mit verschiedenen Tools, das AXA Care Management sowie viele weitere Massnahmen stehen Ihnen mit Ihrer AXA Personenversicherung kostenfrei zur Verfügung. Hinzu kommt eine umfassende Auswahl an weiteren Services unserer externen Partnerinnen und Partner, die Sie als AXA Unternehmenskundin oder Unternehmenskunde vergünstigt nutzen können. 

  • Wieso wird BGM immer wichtiger?

    Psychische Belastungen am Arbeitsplatz sind unter Erwerbstätigen weit verbreitet und nehmen immer mehr zu. Laut dem Job-Stress-Index der Gesundheitsförderung Schweiz leiden 28,2 Prozent der Befragten bei der Arbeit unter vermehrtem Stress. Beinahe ein Drittel (30,3 %) ist emotional erschöpft und weist folglich ein erhöhtes Burnout-Risiko auf.

    Für Betriebe ergeben sich daraus Risiken und Aufwände, die die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit belasten können. Rund 6,5 Mrd. CHF kostet arbeitsbezogener Stress Schweizer Unternehmen pro Jahr. Mit betrieblicher Gesundheitsförderung und gezielten Präventionsmassnahmen können Firmen psychosozialen Belastungen am Arbeitsplatz entgegenwirken.

Kann ich Ihnen helfen?

Ada Button

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Login Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren myAXA FAQ

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz / Cookie Policy © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um das Nutzungserlebnis für Sie zu verbessern, die Werbung von AXA und ihren Werbepartnerfirmen zu personalisieren sowie Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen bei Verwendung von Internet Explorer 11 leider nicht über unser Cookie-Präferenz-Center ändern. Möchten Sie Ihre Einstellungen anpassen, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser. Durch die Nutzung unserer Internetseite mit diesem Browser stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz / Cookie Policy