myAXA Login
Gründung und Innovation

Coworking Spaces: Die neue Art des inspirierenden Arbeitens

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen ch.axa.i18.share.google Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Auf Pinterest teilen Per Email teilen

​Coworking-Arbeitsplätze sind voll im Trend: Unternehmer mieten sich in Büroräumlichkeiten ein und profitieren von einer kostengünstigen Infrastruktur. Ein weiterer Pluspunkt für Coworking ist die kreative Zusammenarbeit in einem solchen Umfeld. ​

​Viele Firmenideen werden im heimischen Wohnzimmer geboren und in der ersten Phase auch dort entwickelt. Doch was geschieht, wenn die benötigte Infrastruktur zuhause fehlt oder die Produkte-Entwicklung ins Stocken gerät? Zudem wirken Investoren-Meetings in der eigenen Stube nicht unbedingt professionell. Für all diese Problematiken bieten Coworking Spaces passende Lösungen: In geteilten Büroräumlichkeiten können sich Gründer und Unternehmer einmieten. Im Idealfall profitieren sie nicht nur von der vorhandenen Infrastruktur, sondern auch vom inspirierenden Austausch mit einer kreativen Community.

Coworking in der Schweiz

Es gibt in der Schweiz eine steigende Anzahl von Anbietern, die Coworking-Arbeitsplätze vermieten. Diese sind meistens zentral gelegen, verfügen über verschieden grosse Räumlichkeiten und eine zweckmässige Infrastruktur.  Ein Beispiel ist der Zürcher Impact Hub, wo an verschiedenen Standorten Unternehmer, Kreative und Techies auf gleichem Raum zusammenarbeiten. Wir haben mit Anja Schärer, verantwortlich für Community Building im Impact Hub Zürich, gesprochen.

Anja, wen trifft man im Impact Hub an?

Hier treffen Einzelunternehmer, Start-ups sowie Mitarbeitende von kleinen und grossen Unternehmen aus allen Branchen aufeinander. Einige nutzen den Impact Hub als alleinige Büromöglichkeit, andere als Bestandteil von flexiblen Arbeitsmodellen. Nebst den offenen Coworking Spaces stehen auch Meetingräume zur Verfügung.

Für wen eignen sich Coworking Spaces weniger?

Für jene Personen, die sich ein sehr ruhiges Arbeitsumfeld wünschen oder an vertraulichen Projekten arbeiten, eignet sich die Möglichkeit von Coworking eher weniger. Doch im Grunde genommen kommt es auf die Persönlichkeit an, ob man in einem solchen Umfeld arbeiten kann oder nicht.

Was sind Vor- und Nachteile vom Coworking?

Unter Umständen kann es eher laut werden, vor allem zur Mittagszeit. Demgegenüber steht aber der enorme Vorteil, dass man neue Kontakte knüpfen kann und sich in einem inspirierenden Umfeld bewegt. Die Leute werden bei uns oftmals auch Mitglied, weil sie die Gemeinschaft suchen, den Austausch mit Gleichgesinnten schätzen und die Inspiration, die durch Gespräche entstehen.

Wie wird die Community in einem Coworking Space aufgebaut beziehungsweise gefördert?

Es werden laufend Möglichkeiten geschaffen, die den gegenseitigen Kontakt erleichtern, wie beispielsweise gemeinsames Kochen, Kaffeepausen oder Feierabend-Apéros. Wir moderieren diese Runden und ermöglichen eine vereinfachte Kontaktaufnahme. Diese Treffen konzentrieren sich nicht ausschliesslich auf geschäftliche Interessen – es gibt verschiedenste Anknüpfungspunkte und Diskussionsthemen. Wir führen auch verschiedene Events durch, welche die Start-ups zum einen unterstützen, zum anderen jedoch auch inspirieren. Wir versuchen, unseren Spirit der Nachhaltigkeit und Gemeinschaft zu leben und weiterzugeben: Nur zusammen können wir die bestehende Herausforderungen meistern und eine gemeinsame Zukunft bauen.

Inspiration dank der Coworking-Community

Die Möglichkeit des gegenseitigen Austausches ist einer der grössten Pluspunkte des Coworking. So können App-Entwickler untereinander fachsimpeln und Architekten ihre kreativen Ideen gemeinsam weiterentwickeln. In vielen Coworking Spaces gibt es nebst Events auch sogenannte Memberwalls, an denen sich die dort tätigen Unternehmer kurz vorstellen. So erhält man die Möglichkeit, interessante Coworker zu finden. Im besten Fall ist dies der Grundstein für kreative Zusammenarbeit.

Wie werden Coworking Spaces gebucht?

Coworking Spaces können relativ einfach über verschiedene Buchungsplattformen gebucht und reserviert werden. Hier zwei Beispiele: Copass bietet ein Abo an, mit dem man Zugang zu einem weltweiten Netzwerk an Büroräumen erhält. Popup Office hat sich auf die Vermietung von Coworking Spaces innerhalb der Schweiz spezialisiert.

Verwandte Artikel

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern und die Werbung von AXA und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutz