Work@AXA

Lohngleichheit bei der AXA

Bild: Keystone
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Per Email teilen

Zum zweiten Mal in Folge hat die AXA Schweiz von der Universität St. Gallen das Zertifikat «We pay fair» erhalten. Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit ist einer der zentralen Aspekte der Gleichstellung, entsprechend viel Wert legt die AXA darauf – nicht nur anlässlich des Internationalen Frauentages vom 8. März.  

Die AXA Schweiz hat ihre Löhne bereits zum zweiten Mal durch das Competence Centre for Diversity & Inclusion an der Universität St. Gallen auf Lohngleichheit zwischen den Geschlechtern überprüfen lassen. Die Lohnanalyse zeigt: Der unerklärbare Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen beträgt beim grössten Schweizer Versicherer 2,3 Prozent und liegt damit klar unter der Toleranzschwelle des Eidgenössischen Büros für Gleichstellung von 5 Prozent. Damit erhält die AXA Schweiz das Zertifikat «We pay fair».

Löhne von Frauen wurden angehoben

«Im Vergleich zur letzten Erhebung im Jahr 2018 konnten wir uns um mehr als einen Prozentpunkt steigern», sagt Daniela Fischer, die Leiterin des Ressorts Human Resources, Public Affairs & Corporate Responsibility der AXA Schweiz. «Über diesen Fortschritt freue ich mich sehr und wir sind auf einem guten Weg, auch im Vergleich zur Konkurrenz. Immerhin liegen die unerklärbaren Lohnunterschiede in der Finanz- und Versicherungsbranche der Schweiz gemäss der letzten Erhebung noch bei rund 10 Prozent.» Auch die AXA Gruppe hat sich verpflichtet, bis spätestens 2023 in allen AXA Einheiten weltweit volle Lohngleichheit durchzusetzen.

«Wir sind auf einem guten Weg, auch im Vergleich zur Konkurrenz.»

Daniela Fischer, Leiterin Ressort Human Resources, Public Affairs & Corporate Responsibility der AXA Schweiz

Zur Verbesserung beigetragen hat einerseits die stetige Sensibilisierung der Führungskräfte innerhalb des Unternehmens, andererseits wurde in den vergangenen Jahren spezifisch Budget für individuelle Salärerhöhungen von Frauen zur Verfügung gestellt, um die Lohnungleichheit weiter zu verringern. «Diese Massnahmen werden wir auch künftig konsequent weiterverfolgen, zudem werden wir in den nächsten Jahren weiterhin qualifizierte Frauen gezielt fördern und so den Frauenanteil im Senior Management und in Kaderpositionen weiter erhöhen. Bis 2022 möchten wir 30 Prozent der Stellen im Senior Management mit Frauen besetzen. Das wiederum wird auch einen Einfluss auf die Saläre haben», führt Daniela Fischer aus.

  • Teaser Image
    Moderne Arbeitsmodelle

    Bei der AXA haben flexible Arbeitsmodelle einen hohen Stellenwert: für Frauen und Männer sowie für junge und erfahrene Menschen. Moderne und flexible Arbeitsmodelle sind unabdingbar – nicht zuletzt aufgrund des demografischen, gesellschaftlichen und technologischen Wandels. Wir entwickeln Produkte für eine vielfältige Kundschaft; umso wichtiger ist es, dass wir auch innerhalb der AXA diese Diversität spiegeln. Um Produkte und Probleme aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, sind unterschiedliche Arbeitsmodelle die Basis. Denn wir wollen, dass du jeden Tag aufs Neue motiviert bist, dein Bestes zu geben – und lange bei uns bleibst.

    Mehr Infos

Gezielte Förderung von Frauen

In den letzten fünf Jahren konnte die AXA Schweiz durch gezielte Förderung den Frauenanteil im Senior-Management, also der höchsten Kaderstufe, bereits von 15 auf 22 Prozent erhöhen. Diverse Formen flexibler Arbeitsmodelle sorgen zudem dafür, dass die AXA Schweiz für ihre rund 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die rund 2000 Kolleginnen und Kollegen im Aussendienst eine beliebte Arbeitgeberin ist. Bei der AXA arbeiten heute 32 Prozent aller Mitarbeitenden im Innendienst in Teilzeit, 51 Prozent der Frauen und 17 Prozent der Männer. Auch 25 Prozent aller Senior Manager – Männer und Frauen – arbeiten in einem reduzierten Pensum.

Verwandte Artikel

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern und die Werbung von AXA und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutz