Mobilität

Handydiebstahl: In diesen Kantonen ist Vorsicht geboten

Bild: AXA
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Per Email teilen

Im Juli und August werden in der Schweiz am meisten Handys gestohlen. Dabei zeigen sich zwischen den Kantonen deutliche Unterschiede: In Genf, Basel-Stadt und Bern sind Handydiebe am aktivsten. 

Sie mögen Festivals, Partys und überfüllte Badis: Taschendiebe tummeln sich überall dort, wo Menschenansammlungen vorkommen. Und da dies nach der Corona-Pandemie wieder häufiger der Fall ist, ist Vorsicht geboten. Neben Geld und Portemonnaie sind unter Dieben auch Handys hoch im Kurs. Bei jedem sechsten Diebstahl ausser Haus kommt ein Mobiltelefon weg, wie ein Blick in die AXA Schadenstatistik zeigt.

Warme Wochenenden beliebt bei Dieben

Im Sommer haben Langfinger Hochsaison. Ein Viertel aller Mobiltelefone werden im Juli und August gestohlen. Insbesondere an Wochenenden lohnt es sich, aufzupassen: Über die Hälfte aller Handydiebstähle passieren von Freitag bis Sonntag. «Im Sommer und an den Wochenenden sind die Menschen öfters draussen und es finden zahlreiche Festivitäten statt. Das bietet Dieben mehr Möglichkeiten, zuzuschlagen», erklärt Stefan Müller, Leiter Schaden Sachversicherungen bei der AXA. 

Am meisten Handydiebstähle in Genf, Basel und Bern

Je nach Kanton, in dem man sich bewegt, gibt es grosse Unterschiede, wie die Auswertung der AXA über die letzten zehn Jahre zeigt. Im Kanton Genf werden am meisten gestohlene Handys pro versicherte Personen gemeldet – 6.4-mal mehr als im Schweizer Schnitt. Ebenfalls eine überdurchschnittlich hohe Frequenz weisen Basel-Stadt (4.7-mal höher), Bern (4.3-mal höher), Basel-Land (3.9-mal höher) und Freiburg (3.8-mal höher) auf. Deutlich unter dem Schweizer Schnitt liegen die Kantone Tessin, Graubünden und Thurgau. In diesen Kantonen werden pro versicherte Personen nur halb so viele Handydiebstähle gemeldet wie im Schweizer Schnitt (2.4-, 2.3- beziehungsweise 1.9-mal weniger). 

Handy gestohlen – was tun?

Wurde das Mobiltelefon gestohlen, ist dies der örtlichen Polizeidienststelle sowie der Versicherung zu melden. Handydiebstahl ausser Haus ist über die Hausratversicherung der AXA versichert, sofern eine Deckung für einfachen Diebstahl auswärts oder eine Rundumschutzdeckung für Smartphones, Tablets und Unterhaltungselektronik abgeschlossen wurde.

Verwandte Artikel

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Login Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren myAXA FAQ

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz / Cookie Policy © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um das Nutzungserlebnis für Sie zu verbessern, die Werbung von AXA und ihren Werbepartnerfirmen zu personalisieren sowie Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen bei Verwendung von Internet Explorer 11 leider nicht über unser Cookie-Präferenz-Center ändern. Möchten Sie Ihre Einstellungen anpassen, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser. Durch die Nutzung unserer Internetseite mit diesem Browser stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz / Cookie Policy