Ausgebrannt: Mitarbeitende vor einem Burnout schützen

Erschöpfungsdepressionen und andere psychische Erkrankungen sind häufiger als man denkt. Jede zweite Person in der Schweiz ist in ihrem Leben einmal davon betroffen. Auslöser ist meist eine Belastungssituation. Stress am Arbeitsplatz verursacht jedes Jahr Kosten von CHF 6.5 Mia. Stressprävention lohnt sich immer. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Was sollten Sie über Stress wissen?

Stress lässt sich ebenso systematisch vermeiden wie andere Risiken im Bereich Arbeitssicherheit. Das Verhalten von Führungspersonen oder Mitarbeitenden kann dafür verantwortlich sein, dass er entsteht. Je mehr Ihre Belegschaft über das Phänomen Stress weiss, desto kleiner sind die Chancen, dass er entsteht. Stress schadet dem ganzen Unternehmen. Der wirtschaftliche, durch Stress verursachte Schaden beläuft sich auf 6.5 Mia Franken pro Jahr.

Warum ist chronischer Stress so gefährlich?

Kurzfristige Stresssituationen schaden niemandem. Nimmt der Stress jedoch kein Ende, wird der Regulationsmechanismus im Körper lahmgelegt. Das begünstigt eine Reihe von körperlichen und psychischen Erkrankungen:

  • Erschöpfungsdepression (Burnout) / Depression
  • Demenz
  • Bluthochdruck
  • Rückenschmerzen

Kostenfaktor Stress

Die hohen Kostenfolgen von Stress am Arbeitsplatz werden oft unterschätzt. Stress ist der Anfang von vielen negativen Auswirkungen für Ihr Unternehmen:

  • Produktivitätseinbussen durch Personalabsenzen (Absentismus)
  • Produktivitätseinbussen durch anwesende, aber nicht leistungsfähige Mitarbeitende (Präsentismus)
  • Erhöhte Unfallgefahr
  • Hohe Fluktuation
  • Mehraufwand bei der Personalrekrutierung
  • Umsatzeinbussen durch unzufriedene und abwandernde Kunden

Unser Angebot

  • Gesundheitsbefragung

    Um in einer Organisation wirksam gegen Stress und deren Folgen vorgehen zu können, ist es essenziell, die grössten Gesundheitsförderungs-Potenziale und die Ursachen von Stress sowie Fehlbelastungen zu kennen. Mittels einer Online-Gesundheitsbefragung werden genau diese Informationen anonym und datenschutzkonform gesammelt.

  • Stress messen

    Mittels Analyse werden die grössten Gesundheitsförderungs-Potentiale identifiziert, sowie die Ursachen für Stress und Fehlbelastungen ermittelt.

    • Online-Gesundheitsbefragung zu individuellem Verhalten/individueller Einstellung
    • Arbeitsbedingungen (Stressoren/Ressourcen) und der individuellen Beanspruchung
    • Sie erkennen den Einfluss auf die Arbeitsleistung und können Massnahmen planen
  • Führungsschulung

    Die Führungskräfte erkennen, dass sie mit ihrem Verhalten direkt die psycho-sozialen Risiken beeinflussen. Sie werden befähigt, belastende Situationen bei den Mitarbeitenden frühzeitig zu erkennen, die nötigen Gespräche zu führen und mögliche Unterstützung zu bieten. Dadurch kann das Risiko für eine psychische Belastung nachhaltig reduziert werden.

  • Referate und Workshops

    Wählen Sie aus einer breiten Palette von Angeboten für die Weiterbildung in Ihrem Unternehmen. Wichtiges Wissen zu den Themen Stress, Burnout und Ressourcenmanagement wird mit praxisbezogenen Infos und Tipps vermittelt. Ihre Belegschaft erhält wertvolle Informationen zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit.

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern und die Werbung von AXA und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutz