Rechtsschutz für Unternehmen

Betriebs-Rechtsschutz

Ob unerwartete Forderungen von Ihren Mitarbeitenden, Unstimmigkeiten mit dem Vermieter Ihrer Geschäftsliegenschaften oder Ärger wegen Bewilligungen – Rechtsfälle wie diese gehören zum Geschäftsalltag und landen nicht selten vor Gericht. Mit der AXA-ARAG an Ihrer Seite können Sie um Ihr Recht kämpfen, ohne sich dabei um die eigene Existenz zu sorgen.

Jetzt beraten lassen

Vorteile des AXA-ARAG Betriebs-Rechtsschutzes

  • Versichert sind Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Datenschutz und weitere Rechtsgebiete
  • Hält Ihnen im Geschäftsalltag den Rücken frei und sichert die Existenz Ihres Betriebs
  • Zusätzliche Bausteine garantieren einen umfassenden Betriebs-Rechtsschutz

Wer braucht die Rechtsschutzversicherung für Unternehmen der AXA-ARAG?

Recht haben und Recht bekommen sind bekanntlich zweierlei. In unserem Video erfahren Sie, warum auch Ihr Unternehmen eine Rechtsschutzversicherung braucht:

Wenn Ihr Konkurrent auf unlauteren Wettbewerb setzt oder der Auftraggeber Ihre Rechnung nicht bezahlt, braucht es häufig Rechtsbeistand, um die eigenen rechtlichen Interessen durchsetzen zu können. Aber auch, wenn  Sie plötzlich nicht mehr weiter wissen – etwa, weil ein ehemaliger Mitarbeiter unerwartet Überstunden einfordert –, ist guter Rechtsrat schnell teuer. Es sei denn, Sie haben Rechtsschutz: Mit einer entsprechenden Versicherung werden nicht nur die Kosten von Rechtsstreitigkeiten deutlich überschaubarer – die erfahrenen Anwältinnen und Anwälte der AXA-ARAG nehmen Ihnen im Falle eines Falles auch viel Arbeit und Ärger ab. 

Gesetzeslage

Wer in der Schweiz klagt, muss in Vorleistung für die zu erwartenden Verfahrens- und Gerichtskosten gehen – zusätzlich zu den eigenen Anwaltskosten. Eine finanzielle Herausforderung für jedes Unternehmen – vom Einzelunternehmen bis zur AG. Und noch dazu nicht ohne Risiko. Denn selbst wenn der Rechtsstreit gewonnen wird, liegt die Rückforderung aller aufgelaufenen Kosten sowie der gerichtlich zugesprochenen Leistungen beim Kläger. Kann die unterlegene Partei nicht zahlen, trägt die klagende das Inkassorisiko selbst. Eine Regelung, die dazu führt, dass viele Unternehmen und Selbständige Ihre Rechtsansprüche auch bei eindeutiger Gesetzeslage nicht gerichtlich einfordern können. Hier schafft einzig eine Rechtsschutzversicherung Abhilfe, die gegen Zahlung einer vergleichsweise geringen Prämie das Risiko von Kosten und Dienstleistungen aus Rechtsfällen übernimmt. 

Versicherte Leistungen und Kosten

Diese Leistungen sind durch die AXA-ARAG Rechtsschutzversicherung für Unternehmen versichert:

  • Rechtsberatung und Bearbeitung Ihres Rechtsfalls durch die Anwältinnen und Anwälte, Juristinnen und Juristen sowie Rechtsexpertinnen und -experten der AXA-ARAG
  • Nützliche Tipps auch in nicht versicherten Rechtsfällen
  • Übernahme des Honorars einer Anwältin oder eines Anwalts
  • Kostenübernahme für erforderliche Gutachten, Analysen und Expertisen
  • Übernahme von Gerichtsgebühren und Verfahrenskosten
  • Prozessentschädigung an die Gegenpartei
  • Zahlung von Schiedsgerichts- und Mediationskosten
  • Inkasso der Ihnen gerichtlich zugesprochenen Ansprüche aus einem Rechtsstreit 
  • Strafkautionen zur Vermeidung von Untersuchungshaft (als Vorschussleistung)
  • Anwalt der ersten Stunde: Vorschussleistung für eine Strafverteidigerin oder einen Strafverteidiger, die oder den Sie für die erste Einvernahme beiziehen
  • Übernahme von Übersetzungskosten
  • Übernahme von notwendigen Reisekosten bei Gerichtsverhandlungen im Ausland

Was versichert der Betriebs-Rechtsschutz der AXA-ARAG?

Mit dem Betriebs-Rechtsschutz ist Ihr KMU oder Unternehmen vor den hohen Kosten rechtlicher Auseinandersetzungen geschützt. In diesem Baustein sind Themen versichert, die die Grundlage Ihrer Betriebstätigkeit bilden, zum Beispiel das Einstellen von Mitarbeitenden, Streitigkeiten über Ihre Geschäftsliegenschaft oder die Betriebsbewilligung. Genauso wie er Sie dabei unterstützt, dass es gar nicht erst soweit kommen muss: Unsere Rechtsexpertinnen und -experten stehen Ihnen auch dann mit nützlichen Tipps zur Seite, wenn Sie im Geschäftsalltag eine knifflige Rechtsfrage haben.

Versicherte Rechtsfälle

Die Gefahr, in einen Rechtsstreit zu geraten, ist im Geschäftsalltag allgegenwärtig. Mögliche Auslöser können Mitarbeitende, Vermieter, Nachbarn oder Versicherungen sein. Aber auch eine geänderte Gesetzeslage kann zu unerwarteten Auseinandersetzungen führen – zum Beispiel mit einer Behörde. Als Ihre Partnerin übernimmt die AXA-ARAG das finanzielle Risiko für Rechtsfälle rund um Ihren Betrieb genauso wie die kompetente Beratung und Vertretung in diesen Fällen.

Betriebs-Rechtsschutz

  • Arbeitsrecht: Arbeitsrechtliche Streitigkeiten, z. B. wegen Kündigungen, Ferienansprüchen oder Lohnforderungen der Mitarbeitenden
  • Miet- und Pachtrecht: Konflikte als Mieterin oder Pächter wegen Kündigungen, Unterhalt oder Reparaturen
  • Bauherrinnen und Bauherren: Auseinandersetzungen als Bauherrin oder Bauherr, z. B. wegen Neu-, An- und Umbauten der Betriebsliegenschaften 
  • Schadenersatzrecht und Genugtuung: Einfordern Ihrer ausservertraglichen Schadenersatzansprüche als geschädigte Person oder Organisation
  • Straf- und Verwaltungsverfahren: Verteidigung in Straf­- und Verwaltungsverfahren bei Fahrlässigkeitsdelikten (etwas, das aus Versehen passiert ist)
  • Bewilligungen: Verfahren über den Entzug, die Einschränkung oder Nichterneuerung von Bewilligungen im Zusammenhang mit Ihrem Beruf oder Betrieb
  • Versicherungsrecht: Streitfälle mit Privat- oder Sozialversicherungen z. B. Pensionskassen oder Krankenversicherungen
  • Nachbarrecht: Auseinandersetzungen mit Nachbarn, z. B. aufgrund von Lärm-, Geruchs- oder anderen Emissionen
  • Enteignung: Streitigkeiten infolge der Enteignung von Grundstücken oder gleichwertigen Eigentumsbeschränkungen durch den Staat
  • Eigentum und Sachenrecht: Streitigkeiten, die aus Ihrem Besitz oder Eigentum resultieren, z. B. bei betrieblich genutzten Immobilien
  • Mobiliar, Einrichtungen und Unterhalt: Streitigkeiten rund um Betriebsgegenstände oder den Unterhalt von Immobilien
  • Geschäftsfahrten und -reisen (ohne Arbeitsweg): Versicherungs-, verkehrs- oder vertragsrechtliche Auseinandersetzungen, z. B. bei einem Unfall oder im Zusammenhang mit der Unterkunft
  • Datenschutz: Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dem Datenschutzgesetz und Verteidigung in Verfahren wegen Verstössen gegen das Datenschutzgesetz
  • Kartellgesetz: Verteidigung und Vertretung in Verwaltungs- und Strafverfahren in Bezug auf das Kartellgesetz
  • Schuldbetreibungs- und Konkursgesetz: Vertreten Ihrer Interessen bei Rechtsöffnungs-, Aberkennungs-, Arrest- und Widerspruchsverfahren

Welche ergänzenden Bausteine gibt es?

Guter Betriebs-Rechtsschutz bietet individuelle Erweiterungsmöglichkeiten, schliesslich gleicht kein Betrieb dem anderen – weder in Bezug auf Branche und Grösse noch auf Risiken. Mit den weiteren Bausteinen und Zusatzdeckungen können Sie den Rechtsschutz zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse erweitern.

Zusatzdeckung Vermieter-Rechtsschutz

Vermieten oder verpachten Sie Liegenschaften, so bietet ihnen diese Zusatzdeckung zum Betriebs-Rechtsschutz den optimalen Schutz. Gerade in der Immobilienbewirtschaftung ergeben sich häufig Streitsituationen mit Mieterinnen und Mietern. Bei den daraus entstehenden Rechtsfällen benötigen Sie eine starke Partnerin an Ihrer Seite, die Sie berät und sich für Ihre Rechte einsetzt.

Vertrags-Rechtsschutz

Verträge gehören zum Alltag von Unternehmern und Unternehmerinnen. Ob Kauf-, Arbeits- oder Herstellungsvertrag – die darin festgehaltenen Bestimmungen sollen für Verbindlichkeit zwischen Ihnen und den Kunden, Angestellten oder Dienstleistern Ihres Betriebes sorgen. Werden sie nicht eingehalten, können finanzielle Turbulenzen die Folge sein. Als Ihre Partnerin vertritt die AXA-ARAG Sie und Ihre Interessen bei vertraglichen Konflikten.

Zusatzdeckung Inkasso-Rechtsschutz

Es kann passieren, dass eine Rechnung nicht pünktlich bezahlt wird, weil sie beim Empfänger unterging. Ärgerlich wird es, wenn die Kundinnen oder Kunden auch nach der Zustellung einer Zahlungserinnerung nicht reagieren. Die Folgen sind weitere Mahnungen und unter Umständen die Einleitung einer Betreibung, was zeitintensiv ist und ins Geld gehen kann. Mit dieser Zusatzdeckung zum Vertrags-Rechtsschutz steht Ihnen die AXA-ARAG als starke Partnerin zur Seite und übernimmt für Sie das weitere Mahn- und Betreibungsverfahren.

Persönlichkeits- und Internet-Rechtsschutz

Die Digitalisierung bietet Selbständigen und KMU tolle wirtschaftliche Chancen. Gleichzeitig birgt die digitale Vernetzung aber auch Risiken. Persönlichkeitsverletzende Einträge im Internet, Identitäts- und Kreditkartenmissbrauch oder Auseinandersetzungen wegen Domains gehören dazu – und sind deshalb auf Wunsch versicherbar. Die AXA-ARAG übernimmt bei Rechtsverletzungen gegen Sie oder Ihr Unternehmen deren Schutz.

Motorfahrzeug-Rechtsschutz

Wenn Mobilität zu Ihrer Geschäftstätigkeit gehört, sollte es auch der Motorfahrzeug-Rechtsschutz. Wählen Sie diesen Baustein, wenn Sie Betriebsfahrzeuge unterhalten. Er ergänzt den Betriebs-Rechtsschutz um die für Fahrzeuglenker relevanten Rechtsgebiete:

  • Fahrzeug-Vertragsrecht: Auseinandersetzungen wegen Verträgen rund um Betriebsfahrzeuge, z. B. wegen Reparaturen oder Leasing
  • Fahrzeug-Besteuerung: Uneinigkeiten über die Besteuerung von Fahrzeugen und Strassenbenützungsabgaben
  • Eigentum und Sachenrecht: Streitigkeiten, die aus dem Besitz von versicherten Betriebsfahrzeugen resultieren

Sorglos-Paket für Kleinunternehmen

Ärger mit Kundinnen und Kunden, Fragen zum Mietrecht oder Ärger um eine Web-Domain: Schnell kann es gehen – und Sie sind in einen Rechtsstreit verwickelt, der die Existenz Ihres Kleinunternehmens bedroht. In diesem Fall tun wir alles dafür, damit Sie schnell zu Ihrem Recht kommen. 

Bis zu einem Jahresumsatz von CHF 800'000.– bietet Ihnen das Gesamtpaket der AXA-ARAG umfassende Rechtssicherheit in allen relevanten Rechtsgebieten. 

Fallbeispiele zum Betriebs-Rechtsschutz

Ein Nachbar erhebt Einspruch gegen den Umbau Ihres Geschäftsgebäudes, eine Versicherung weigert sich, ihre Leistung zu erbringen oder Sie haben Ärger mit den Behörden wegen einer Bewilligung. Rechtsfälle wie diese sind im Geschäft alltäglich – und deshalb durch den Betriebs-Rechtsschutz der AXA-ARAG versichert.

Arbeitsrecht

Eine Mitarbeiterin hat gekündigt. Nach ihrem Austritt erhebt sie hohe Lohnforderungen und macht Überstunden geltend.

Miet- und Pachtrecht

Sie haben  eine Kopiermaschine gemietet, die seit drei Tagen defekt ist. Trotz mehrmaliger Meldung reagiert die Bürotechnik AG nicht.

Nachbarrecht

Der Nachbar beschwert sich ständig über Lärm – und klagt Sie nun an.

Straf- und Verwaltungsrecht

Beim Schweissen gerät Ihre Werkstatt in Brand. Die Feuerwehr kann diesen rasch löschen. Trotzdem wurde gegen Sie und Ihre Mitarbeitenden eine Strafuntersuchung eingeleitet.

Dokumente zur Rechtsschutzversicherung für Unternehmen

Weitere Rechtsschutzprodukte

Häufig gestellte Fragen

  • Brauchen kleine Unternehmen eine Betriebs-Rechtsschutzversicherung?

    Probleme mit Kunden, Fragen zum Mietrecht oder Ärger um eine Domain: Auch bei einer kleinen Betriebsgrösse sind Sie nicht vor Rechtsstreits gefeit, die schnell existenzbedrohlich werden können. Wenn die AHV-Lohnsumme unter CHF 200'000.– und Ihr Jahresumsatz unter CHF 500'000.– liegen, profitieren Sie bei der AXA-ARAG von einer Versicherungslösung, mit der Sie in allen wichtigen Rechtsgebieten auf der sicheren Seite sind.

  • Ich bin selbständig. Deckt meine private Rechtsschutzversicherung auch geschäftliche Rechtsstreitigkeiten?

    Nein, Geschäftliches ist in der Regel nicht im Privat-Rechtsschutz enthalten. Allerdings bietet das Modul Arbeit unserer Rechtsschutzversicherung für Privatpersonen einen Schutz für einen selbstständigen Nebenerwerb bis zu einem Jahresumsatz von CHF 36'000.

    Unternehmens-Rechtsschutz lohnt sich aber auch schon für kleine Unternehmen. Wenn Ihr AHV-Lohn unter CHF 200'000.– liegt bzw. der Jahresumsatz CHF 500'000.– nicht übersteigt, profitieren Sie bei der AXA-ARAG von einer speziellen Gesamtlösung. Alternativ können Sie auch auf Rechtsberatung im Bedarfsfall setzen – mit der individuellen und unbürokratischen MyRight Rechtsberatung am Telefon und den My Right Rechtstipps zu häufigen Fragen.

  • Was kostet die Rechtsschutzversicherung für Unternehmen?

    Die Prämienhöhe Ihrer Rechtsschutzversicherung richtet sich nach mehreren Faktoren: jährlicher Umsatz, Lohnsumme und Tätigkeit des Betriebs. Damit keine Deckungslücken entstehen, müssen die jeweils aktuellen Zahlen gemeldet werden.

  • Welche Personen sind über den Betriebs-Rechtsschutz abgesichert?

    Sie als Versicherungsnehmerin bzw. Versicherungsnehmer sowie alle in der Police namentlich aufgeführten Betriebe und Tochtergesellschaften. Ebenfalls versichert sind Gesellschafterinnen und Gesellschafter, Teilhaberinnen und Teilhaber, Stiftungsrätinnen und Stiftungsräte sowie Mitglieder von Verwaltungsräten und Vorständen (inkl. Vereine), des Vorstands der Exekutive von Gemeinden sowie übrige Behördenmitglieder und Mitarbeitende der Verwaltung. Der Rechtsschutz besteht auch für Arbeitnehmende, freiwillig Helfende, ehrenamtlich Mitarbeitende, Leihpersonal und Mitglieder der versicherten Organisationen.

  • Gibt es eine Wartefrist/Karenzfrist?

    Nein, wir verzichten auf eine Wartefrist. Sie sind mit unserer Rechtsschutzversicherung für Unternehmen bereits ab dem ersten Versicherungstag geschützt.

  • Wäre auch ein bereits laufender Rechtsfall versichert, wenn ich heute eine neue Rechtsschutzversicherung abschliesse?

    Nein, laufende Rechtsfälle können nicht versichert werden. Eine Rechtsschutzversicherung für Unternehmen oder Kleinunternehmen schliessen Sie präventiv ab. Ein Rechtsfall ist gedeckt, wenn das sogenannte auslösende Ereignis und der Bedarf nach Rechtsschutz während der Versicherungsdauer eintreten und der Fall in diesem Zeitraum angemeldet wird.

  • Wie kann ich vorgehen, wenn ich Unterstützung bei einem laufenden Rechtsfall benötige und noch keine Rechtsschutzversicherung für Unternehmen habe?

    Nutzen Sie unsere telefonische Einmal-Rechtsberatung für Unternehmen für CHF 99.– auf MyRight. Unsere Rechtsexpertinnen und Rechtsexperten beraten Sie gerne zu den nächsten Schritten.

     

  • Ist der Betriebs-Rechtsschutz obligatorisch?

    Nein, der Betriebs-Rechtsschutz ist nicht obligatorisch, jedoch sehr empfehlenswert. Mit einem Unternehmen kann es oft unerwartet zu Konflikten kommen, z. B. wenn ein Nachbar Einspruch gegen den Umbau Ihres Geschäftsgebäudes erhebt, eine Versicherung sich weigert, ihre Leistung zu erbringen oder Sie Ärger mit den Behörden wegen einer Bewilligung haben.

  • Wann hilft mir der Betriebs-Rechtsschutz und warum brauche ich ihn?

    Probleme mit Nachbarn, Versicherungen oder Behörden: In einen Rechtsstreit werden Sie oft aus heiterem Himmel verwickelt – und das kann schnell teuer werden. Mit dem Betriebs-Rechtsschutz der AXA-ARAG setzen Sie Ihr Recht durch oder verteidigen es, ohne dabei an die Kosten denken zu müssen.

  • Ich habe eine Betriebs-Haftpflichtversicherung, reicht diese nicht bei Rechtsstreitigkeiten?

    Wunderbar, dass Sie bereits eine Haftpflichtversicherung haben. Diese schützt Sie bei Fällen, die durch Sie verursacht wurden, z. B. Schäden an einem anderen Fahrzeug. Wenn aber z. B. Schäden an Ihrem Auto verursacht wurden und Sie eine Schadenersatzforderung stellen möchten, hilft Ihnen die Rechtsschutzversicherung weiter. Die Haftpflicht- und die Rechtsschutzversicherung ergänzen sich perfekt und runden Ihren Schutz ab.

  • Wie melde ich einen Rechtsfall an?

    Melden Sie sich bei uns, sobald Sie rechtliche Unterstützung benötigen.

    • Halten Sie Ihre Policennummer sowie alle Unterlagen (z. B. Verträge, Korrespondenz, Bussenverfügungen, Vorladungen und Entscheide) zum Rechtsfall bereit.
    • Prüfen Sie Dokumente und Entscheide auf allfällige Fristen (z. B. für Einsprachen).
    • Schildern Sie das Geschehene und den erlittenen Schaden kurz und vollständig.
    • Laden Sie relevante Dokumente wie Verträge, Korrespondenzen oder Verfügungen über das Online-Formular hoch oder senden uns diese zu.

     

    Online:
    Rechtsfall melden leicht gemacht – einfach online (24/7)
    Zum Formular

     

    Telefonisch:
    AXAjur – melden Sie Ihren Fall direkt unseren Juristen und Juristinnen: 0848 11 11 00 (Mo–Fr; von 8–18 Uhr )

    Post: 
    AXA-ARAG Rechtsschutz 
    Affolternstrasse 42 
    Postfach 6944 
    8050 Zürich

  • Gibt es eine Online-Rechtsberatung für Unternehmen?

    Ja, auf MyRight Business finden Sie eine grosse Auswahl an kostenlosen Vorlagen und Dokumenten zu verschiedenen Themen sowie einen Arbeitszeugnisgenerator. Zudem haben Sie die Möglichkeit, eine telefonische Einmal-Rechtsberatung abzuschliessen, die Sie bequem online bezahlen können. 

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz / Cookie Policy © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um das Nutzungserlebnis für Sie zu verbessern, die Werbung von AXA und ihren Werbepartnerfirmen zu personalisieren sowie Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen bei Verwendung von Internet Explorer 11 leider nicht über unser Cookie-Präferenz-Center ändern. Möchten Sie Ihre Einstellungen anpassen, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser. Durch die Nutzung unserer Internetseite mit diesem Browser stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz / Cookie Policy