Trend

Schweizerinnen und Schweizer sehen die Digitalisierung als Chance

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Per Email teilen

Der diesjährige AXA Digitalisierungsmonitor zeigt: Grosse Teile der Bevölkerung nehmen die Digitalisierung als grossen Eingriff in ihre Privatsphäre wahr, sind jedoch von den positiven Auswirkungen auf die Arbeitswelt überzeugt.
 

Wie nehmen Schweizerinnen und Schweizer die Auswirkungen der Digitalisierung wahr? Antworten darauf liefert der AXA Digitalisierungsmonitor; eine repräsentative Studie, welche die LeeWas GmbH im Auftrag der AXA während des Lockdowns im Frühling 2020 durchführte. Zu diesem Zeitpunkt waren grosse Teile der Schweizer Bevölkerung erstmals mit den Herausforderungen des permanenten Homeoffice oder Homeschooling konfrontiert. Insgesamt erlebt die Digitalisierung sämtlicher Lebensbereiche durch die Corona-Krise aber einen noch nie dagewesenen Schub.

Eingriff in die Privatsphäre

Trotzdem ist in gewissen Bereichen die Skepsis gegenüber der Digitalisierung nach wie vor gross: 60 Prozent der Schweizer Bevölkerung nehmen die Digitalisierung nach wie vor als einen grossen Eingriff in ihre Privatsphäre wahr. Auffallend aber ist: Dieser Wert im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent tiefer. Möglich ist also, dass viele Schweizerinnen und Schweizer während der Corona-Krise die Vorzüge der Digitalisierung erkannt haben.

Bedenken haben Schweizerinnen und Schweizer aber nach wie vor gegenüber dem Teilen und Nutzen von Daten: 56 Prozent der Befragten sind skeptisch, wenn Unternehmen ihre Daten sammeln. Eine grosse Mehrheit fordert denn auch, dass sich Unternehmen selbst (51%) oder der Staat (45%) ethische Richtlinien im Umgang mit Kundendaten vorgeben. Immerhin wären 60 Prozent der Befragten jedoch freiwillig bereit, ihre Daten für wissenschaftliche Forschung freizugeben. Dieser Wert ist gegenüber dem Vorjahr um 12 Prozent gestiegen. 

Herausforderungen im Homeoffice

Für die Hälfte aller Befragten waren die Erfahrungen, die sie im letzten Frühling im Homeoffice machten, insgesamt positiv. 51 Prozent der Personen, die permanent zu Hause gearbeitet haben, vermissten jedoch ihre Arbeitskolleginnen und Kollegen und hatten Schwierigkeiten, das Berufs- und Privatleben zu trennen. Über ein Drittel der Befragten hatten zudem Mühe, ihre Selbstdisziplin aufrecht zu erhalten und genügend Pausen einzulegen.

Positiver Einfluss auf den Arbeitsmarkt

Der Einfluss der Digitalisierung auf das Berufsleben wird insgesamt sehr positiv bewertet. 77% der Schweizer Bevölkerung sehen in der Digitalisierung eine Chance für den Schweizer Arbeitsmarkt – dieser Wert ist gegenüber dem Vorjahr 2019 um 11 Prozentpunkte gestiegen. Auch stufen 67 Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer den Einfluss der Digitalisierung auf ihre persönliche Arbeitsplatzsituation als positiv ein. Diese positive Einschätzung wurde durch die persönlichen Erfahrungen im Homeoffice nicht verändert, im Vergleich zur letztjährigen Befragung ist der Wert gleich geblieben. 

Auf die Frage, welche Massnahmen die Digitalisierung begleiten sollen, finden Bildungsangebote breite Zustimmung: 66 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass Unternehmen ihre Mitarbeitenden digital weiterbilden sollten. 53 Prozent der Schweizer Bevölkerung befürworten mehr Investitionen in die Berufs- und Weiterbildung und 43 Prozent befürworten mehr Investitionen in die allgemeine Schulbildung.

Der AXA Digitalisierungsmonitor 2020

Bereits zum dritten Mal führte die AXA die grossangelegte und repräsentative Studie durch, die die Auswirkungen der Digitalisierung auf die fünf verschiedenen Lebensbereiche Arbeit, Mobilität, Gesundheit, Familie und Privatsphäre untersucht. Die LeeWas GmbH befragte im Auftrag der AXA im Mai 2020 über 2000 Personen aus der ganzen Schweiz. Die gesamte Studie finden Sie hier.

Verwandte Artikel

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz / Cookie Policy © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um das Nutzungserlebnis für Sie zu verbessern, die Werbung von AXA und ihren Werbepartnerfirmen zu personalisieren sowie Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen bei Verwendung von Internet Explorer 11 leider nicht über unser Cookie-Präferenz-Center ändern. Möchten Sie Ihre Einstellungen anpassen, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser. Durch die Nutzung unserer Internetseite mit diesem Browser stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz / Cookie Policy