AXA Logo
Mit den Risikoversicherungen der AXA schützen Sie sich und Ihre Angehörigen vor finanziellen Problemen im Falle einer Erwerbsunfähigkeit oder im Todesfall.

Lebensunterhalt sichern

Dem Schicksal kann man nicht in die Karten schauen. Der finanziellen Zukunft hingegen schon. Eine Lebensversicherung verhindert kein Unglück. Aber alle existenziellen Probleme, die sich daraus für Sie selbst, Ihre Angehörigen oder Geschäftspartner ergeben.

  • Flexible Anpassungsmöglichkeiten
  • Sicheres Einkommen
  • Absicherung von Wohneigentum

Warum genügen die Beiträge zur AHV und PK nicht?

Wer AHV- und Pensionskassenbeiträge bezahlt, wiegt sich oft in falscher Sicherheit. Meist ersetzen die Leistungen aus der 1. und 2. Säule das gewohnte Einkommen bei Weitem nicht. Überprüfen Sie Ihre Situation und handeln Sie, wenn Sie Vorsorgelücken haben.

Was ist eine Vorsorgelücke?

Wenn Sie durch Unfall oder Krankheit invalid werden, haben Sie Anspruch auf Leistungen aus der 1. und 2. Säule sowie aus anderen Versicherungen, sofern vorhanden. Falls Sie sterben sollten, erhalten Ihre Angehörige ebenfalls  Zahlungen. Die Differenz aller Leistungen zum tatsächlich benötigten Einkommen ist Ihre Vorsorgelücke. 

Neue Lebensumstände, wie zum Beispiel der Berufseinstieg Ihrer Kinder oder ein anderer Job, verändern Ihren Bedarf und somit auch Ihre Vorsorgelücke.

Wie kann ich Vorsorgelücken schliessen?

Vorsorgelücken bei Invalidität und Tod können Sie mit einer Risiko-Lebensversicherung schliessen. Diese beinhaltet die reine Absicherung bestimmter Risiken und ist entsprechend günstig. Für andere Zielsetzungen wie etwa die Altersvorsorge oder den Vermögensaufbau gibt es weitere Lebensversicherungs-Typen. Auch Kombinationen sind möglich. 

Warum brauche ich eine Vorsorgeberatung?

Der Absicherungsrechner bietet Ihnen einen groben Überblick. Für eine exakte Analyse Ihrer Situation ist eine Vorsorgeberatung unumgänglich. Unsere Berater der Generalagentur Vorsorge & Vermögen in Ihrer Nähe stehen Ihnen für die Berechnung Ihrer Vorsorgelücken zur Verfügung. Diese Berechnung ist individuell auf alle bestehenden Versicherungen, auf Ihre finanziellen Verpflichtungen und Ihre Wünsche ausgerichtet.

Zur Agentur- & Beratersuche

Risiko-Lebensversicherungen

Schliessen Sie Ihre Vorsorgelücken für die Risiken Invalidität und Tod. So schützen Sie sich und Angehörige vor finanziellen Problemen, falls Sie aus gesundheitlichen Gründen erwerbsunfähig werden oder sterben. Ein wirksamer Risikoschutz passt auch in ein knappes Budget und ist gerade dann besonders wichtig. Risiko-Lebensversicherungen gibt es für den Fall einer Erwerbsunfähigkeit und für den Todesfall.

Motive für Risiko-Lebensversicherungen 

  • Sicherstellung des Lebensunterhalts für sich selbst und Angehörige
  • Gegenseitige Absicherung von privaten und geschäftlichen Partnerschaften
  • Massgeschneiderte Ergänzung ungenügender Leistungen aus 1. und 2. Säule
  • Sicherstellung von Unterhaltszahlungen, Darlehensrückzahlungen und anderen Verpflichtungen
  • Gesicherte Finanzierung von Wohneigentum und Hypotheken
  • Begünstigung beliebiger Personen

Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Schützen Sie sich und Ihre Angehörigen vor Lohneinbussen bei Erwerbsunfähigkeit, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr oder nur eingeschränkt arbeiten können. Besonders gravierend können Einkommenslücken für Selbstständigerwerbende und Wohneigentümer sein. Diese reine Risiko-Lebensversicherung ist gerade bei kleinem finanziellen Spielraum eine wichtige Investition.

Versicherungsvarianten

  • Abschluss als reine Risikoversicherung (Rentenversicherung) oder in Kombination mit Kapitalaufbau
  • Erwerbsunfähigkeitsrente nur infolge Krankheit (als Ergänzung zu einer bestehenden Unfallversicherung)
  • Angepasste Wartefrist an bestehende Vorsorgeleistungen (beispielsweise nach Ablauf der Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber)
  • Erwerbsunfähigkeitsversicherung für Jugendliche

Todesfallversicherung

Hinterlassen Sie Ihren Angehörigen oder Geschäftspartnern im Todesfall materielle Stabilität. So müssen neben einem Schicksalsschlag nicht auch noch finanzielle Sorgen verkraftet werden. Sei dies wegen des fehlenden Einkommens für den Lebensunterhalt oder wegen untragbaren Verpflichtungen wie Kredite, Hypothekarschulden und andere Belastungen.

Versicherungsvarianten

  • Todesfallkapital versicherbar für 2 Personen

Auszahlung der Versicherungssumme, inklusive angesammelter Überschussbeteiligung, beim Tod einer der zwei versicherten Personen

  • Todesfall-Zeitrente

Auszahlung einer regelmässigen Rente an die begünstigte Person über einen definierten Zeitraum anstelle einer einmaligen Kapitalauszahlung

  • Abnehmendes Todesfallkapital

Jährliche, konstante Reduzierung der bei Vertragsabschluss vereinbarten Versicherungssumme, beispielsweise zur Sicherstellung einer Amortisation/Hypothekarschuld

  • Abschluss als reine Risikoversicherung oder als gemischte Lebensversicherung mit integriertem Kapitalaufbau
  • Prämienbefreiung bei Erwerbsunfähigkeit infolge Unfall oder Krankheit

Eine Kombination der verschiedenen Versicherungsvarianten ist möglich.

Einzelunfallversicherung

Ergänzende Unfallversicherung für unzureichend versicherte Erwachsene und Kinder

Für folgende Personen ist der gesetzliche Unfallschutz in der Regel nicht ausreichend

  • Hausfrauen und -männer
  • Kinder und Jugendliche
  • Studierende
  • Nicht erwerbstätige Personen
  • Teilzeitbeschäftigte mit einem Arbeitspensum von weniger als 8 Stunden pro Woche

Flexibel anpassbare Leistungen

  • Heilungskosten
  • Taggeld
  • Spitaltaggeld
  • Invaliditätskapital
  • Todesfallkapital

Hilfe und häufig gestellte Fragen

  • Meine Partnerin und ich möchten uns gegenseitig absichern. Geht das in der gleichen Police?

    Ein Todesfallkapital ist auch für zwei Personen versicherbar. Das Kapital wird ausbezahlt, wenn eine der zwei versicherten Personen stirbt.

  • Ich bin selbstständig und Single. Soll ich einer Pensionskasse beitreten oder eine Lebensversicherung abschliessen?

    Singles ohne Kinder bezahlen in der beruflichen Vorsorge mit ihren Beiträgen für Leistungen, die sie nie benötigen werden, nämlich Kinder- und Hinterlassenenrenten im Invaliditäts- und Todesfall. Eine 3. Säule kann exakt auf den effektiven Bedarf zugeschnitten werden. Sie bezahlen nur, was Sie auch brauchen.

  • Was ist ein Erbprivileg?
    • Im Todesfall fällt die Kapitalauszahlung nicht in den Nachlass, sondern wird direkt und umgehend an die Begünstigten ausbezahlt.
    • Sind die Nachkommen, der Ehepartner, der eingetragene Partner, die Eltern, Grosseltern oder Geschwister begünstigt, so erhalten sie die Versicherungsleistung auch dann, wenn sie die Erbschaft ausschlagen.
  • Was versteht man unter Betreibungs- und Konkursprivileg?
    • Wenn Sie eine gebundene Vorsorgepolice besitzen, kann der Versicherungsanspruch vor Fälligkeit der Police weder gepfändet noch in die Konkursmasse einbezogen werden.
    • Besitzen Sie eine Lebensversicherungspolice in der freien Vorsorge und über Sie als Versicherungsnehmer wird ein Konkurs eröffnet oder gegen Sie wird ein Verlustschein ausgestellt, geht ihre Lebensversicherung automatisch auf ihren begünstigten Ehepartner bzw. eingetragenen Partner oder auf ihre begünstigten Kinder über.