Coronavirus: Fragen und Antworten zur AXA Reiseversicherung Intertours

Haben Sie eine Reise gebucht, die sie wegen dem Coronavirus stornieren müssen? Oder möchten Sie aus einem Risikogebiet ausreisen? Hier finden Sie Antworten darauf, wann die Reiseversicherung mit den Bausteinen Annullierungskosten und Personenassistance zahlt und was es sonst rund um das Coronavirus zu beachten gilt. 

Die aufgeführten Fragen und Antworten gelten für Kundinnen und Kunden, die vor dem 13.03.2020 eine AXA Reiseversicherung Intertours abgeschlossen haben. Für neuere Verträge können andere Bedingungen gelten.

Aktuellste Informationen

Aufgrund der aktuellen Reiseempfehlungen des Bundes übernimmt die AXA ab sofort die Kosten für geplante Reisen bis zum 30.04.2020.  Wenn Sie sich im Ausland befinden und wegen Corona Ihre Reise abbrechen müssen, beraten wir Sie bei der Rückreise und übernehmen allfällige Mehrkosten gemäss den Versicherungsbedingungen.

Ebenfalls gedeckt sind Reise-Annullationskosten, wenn gebuchte Veranstaltungen von offizieller Stelle aufgrund des Coronavirus abgesagt wurden und Sie nur für diese Veranstaltung an den Ort gereist wären.

Bei Reisen, die ab dem 14.03.2020 mit Reiseantritt bis Ende April 2020 gebucht werden, sind die Annullationskosten nicht versichert. 

Wenn Sie ab dem 14.03.2020 eine Reise buchen, bevor die Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit Corona aufgehoben werden, ist diese aktuell ebenfalls nicht versichert. 

Falls Sie eine Reiseannullation oder einen Zwischenfall melden möchten, können Sie dies schnell und einfach online tun.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Reiseannullationen oder Reisezwischenfällen an Tel. 0800 809 809. Da wir zurzeit viele Anfragen haben, kann es am Telefon zu längeren Wartezeiten kommen. 

Deckt die Reiseversicherung im Allgemeinen das Risiko von Epidemien ab?

Ja. Die AXA übernimmt die Kosten gemäss den geltenden Versicherungsbedingungen, wenn Kundinnen und Kunden mit einer Intertours-Versicherung ihre Reise in offiziell bestätigte Sperrzonen, Quarantäne- oder Epidemiegebiete annullieren müssen oder nicht wie geplant fortsetzen können.

Damit Deckung besteht, muss eine offizielle Stelle (in der Schweiz beispielsweise das EDA oder das BAG, in anderen Ländern analoge Stellen) das Gebiet als Quarantäne- bzw. Epidemiegebiet definiert haben. Informationen für Reisende finden Sie z. B. auf www.safetravel.ch. 

Aufgrund der aktuellen Reiseempfehlung des Bundes (Stand 13.03.2020) übernimmt die AXA ab derzeit die Kosten für geplante Reisen bis zum 30.04.2020. 

Kann ich eine bereits gebuchte Italienreise oder Ferien in den USA absagen? 

Ja, aufgrund der aktuellen Reisempfehlung des Bundes (Stand 13.03.2020) können Sie Reisen nach Italien oder in die USA sicherlich bis Reisedatum 30.04.2020 absagen. Anschliessend gilt dasselbe wie für Reisen in andere offiziell bestätigte Sperrzonen, Quarantäne- oder Epidemiegebiete: Wenn Sie eine Reise annullieren müssen oder nicht wie geplant fortsetzen können, übernimmt die Reiseversicherung die Kosten. Reisende, die sich bereits in solchen Gebieten befinden, unterstützt die AXA bei der Ausreise, indem sie bei Bedarf Rückreisen organisiert oder anfallende Kosten übernimmt. Wenn jemand jetzt noch Reisen in offiziell bestätigte Sperrzonen, Quarantäne- oder Epidemiegebiete bucht, sind diese nicht mehr versichert. Aktuelle Informationen für einzelne Reisedestinationen finden Sie z. B. auf www.safetravel.ch. 

Die UEFA hat die Fussball-Europameisterschaft 2020 abgesagt: Welche Kosten übernimmt die Reiseversicherung?

Für die Rückerstattung der Tickets ist grundsätzlich der Veranstalter zuständig. 

Da es sich bei der UEFA nicht um eine offizielle Staatsstelle handelt, wären die Kosten für An- und Rückreise sowie Unterkunft grundsätzlich nicht versichert. Internationale Grossevents wie die Fussball-EM, die Eishockey-WM oder die Olympischen Spiele betrachten wir aber separat und handeln kulant im Sinne unserer Kundinnen und Kunden. Wenn Sie nur für die Fussball-EM an einen Ort gereist wären, übernimmt die Reiseversicherung die Annullationskosten subsidiär, falls die Reise oder die Unterkunft nicht kostenlos annulliert oder umgebucht werden kann.

Wie geht Ihre Versicherung damit um, wenn Kundinnen und Kunden andere für Mai oder Juni geplante Reisen absagen möchten? 

Sofern Sie zum besagten Reisetermin nicht in eine offiziell bestätigte Sperrzone, ein Quarantäne- oder ein Epidemiegebiet reisen, werden keine Annullationskosten übernommen, wenn Sie die Reise absagen möchten. Falls zum Zeitpunkt der effektiven Reise das entsprechende Gebiet doch offiziell bestätigt bzw. gesperrt ist, übernimmt die AXA die Kosten rückwirkend. 

Soll ich überhaupt noch eine Reise nach Italien oder in eine andere Region buchen?

Bei Reisen, die ab dem 14.03.2020 mit Reiseantritt bis Ende April 2020 gebucht werden, sind die Annullationskosten nicht versichert. Wenn Sie ab dem 14.03.2020 eine Reise buchen, bevor die Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit Corona aufgehoben werden, ist diese aktuell ebenfalls nicht versichert. 

  • Teaser Image
    Coronavirus: Aktuelle Informationen und Deckungen der AXA

    Was ist grundsätzlich versichert und welche Leistungen übernimmt die AXA in Bezug auf das Coronavirus? Hier finden Sie Infos zu den Deckungen der einzelnen Versicherungen für Privat- und Unternehmenskunden.

    Mehr lesen

Was ist, wenn ich mich aktuell in einem Risikogebiet befinde?

Reisende, die sich in offiziell bestätigten Quarantäne- oder Epidemiegebieten befinden, unterstützt die AXA bei der Ausreise. Wir organisieren bei Bedarf Rückreisen oder übernehmen die anfallenden Kosten.

Übernimmt die Reiseversicherung die Kosten, wenn ich aus Angst eine Reise absage?

Annullationen von Reisen in Gebiete, die nicht bzw. noch nicht von offizieller Stelle als Sperrzone, Quarantäne- oder Epidemiegebiete definiert wurden, sind nicht versichert.

Kann man heute noch eine Reiseversicherung für die Sommerferien oder spätere Ferien abschliessen, wenn diese noch nicht gebucht sind? Das Coronavirus könnte ja noch länger aktiv sein.

Sie können bei der AXA weiterhin eine Reiseversicherung abschliessen, wenn Sie noch keine haben. Wenn Sie die Reiseversicherung nach dem 13.03.2020 abschliessen, deckt sie allerdings nicht mehr alle Schäden, die das Coronavirus bzw. allgemein Epidemien betreffen. Wenn Sie eine Reise buchen in Gebiete, die bereits zum Buchungszeitpunkt als Sperrzone bzw. Quarantäne- oder Epidemiegebiete gelten, übernimmt die AXA keine Kosten im Falle einer Annullation der Reise. Die Lage ändert sich fortlaufend. Wir empfehlen Ihnen, sich vor einer Reisebuchung auf dieser Website sowie auf www.safetravel.ch nochmals über den aktuellen Stand zu informieren.

Wie sieht es aus mit Veranstaltungen, die wegen des Coronavirus abgesagt wurden?

Wenn Sie nur für eine spezielle Veranstaltung an einen Ort gereist wären, übernimmt die Reiseversicherung die Annullationskosten. Sie zahlt beispielsweise auch ein Zugbillett, das Sie extra gekauft haben, um die Veranstaltung zu besuchen. Auch ein Hotelzimmer, das Sie ausschliesslich dafür gebucht haben, wäre gedeckt. Voraussetzung ist immer, dass die Veranstaltung von einer offiziellen Stelle abgesagt wurde. 

Sind auch Eintrittskarten und Tickets für Veranstaltungen versichert? 

Nein, einzelne Tickets sind bei uns nicht versichert. In erster Linie sind hierfür die Veranstalter zuständig. Gemäss bisherigen Erfahrungen zeigen sich diese auch sehr kulant und bieten Ersatzlösungen oder Rückerstattungen an. Dies natürlich mit der Ausnahme von Veranstaltungen in Gebieten, die bereits als Quarantänegebiete gelten.

Wie sieht die Situation bei einer Pauschalreise zu einem Event aus? 

Wenn es sich um eine Pauschalreise handelt, muss gemäss Pauschalreisegesetz der Veranstalter für den gesamten Ausfall aufkommen. Hierbei deckt die Reiseversicherung Ausfälle aber selbstverständlich subsidiär (das heisst, wenn der Veranstalter nicht zahlen kann, springt die Reiseversicherung ein). 

Übernimmt die Reiseversicherung die Kosten für den Flug nach China, wenn dieser von der Fluggesellschaft storniert wurde?

Grundsätzlich ist die Fluggesellschaft in der Leistungspflicht, wenn ein Flug in ein Risikogebiet abgesagt wird. Gemäss bisherigen Erfahrungen zeigen sich Fluggesellschaften auch sehr kulant und bieten Ersatzlösungen oder Rückerstattungen an. Falls nicht, übernimmt die Reiseversicherung der AXA die Kosten. Dasselbe gilt, wenn Sie für eine Chinareise eine Unterkunft gebucht haben und der Flug abgesagt wird: Auch hier ist grundsätzlich die Fluggesellschaft in der Leistungspflicht. 

Deckt die Reiseversicherung die Kosten, wenn ich eine Reise nach China storniere? 

Ja. Die AXA übernimmt die Kosten gemäss den geltenden Versicherungsbedingungen, wenn Kundinnen und Kunden mit einer Intertours-Versicherung ihre Reise nach China annullieren möchten oder nicht wie geplant fortsetzen können. 

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern und die Werbung von AXA und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutz