Gut zu wissen

Coronavirus: Fragen und Antworten zur AXA Reiseversicherung Intertours

Haben Sie eine Reise gebucht, die Sie wegen des Coronavirus stornieren müssen? Oder möchten Sie aus einem Risikogebiet ausreisen? Hier finden Sie Antworten darauf, wann die Reiseversicherung mit den Bausteinen Annullierungskosten und Personenassistance zahlt und was es sonst rund um das Coronavirus zu beachten gilt.

Reisezwischenfall oder Annulation melden

Die aufgeführten Fragen und Antworten gelten für Kundinnen und Kunden, die vor dem 13.03.2020 eine AXA Reiseversicherung Intertours abgeschlossen haben. Für neuere Verträge können andere Bedingungen gelten.

Fragen und Antworten

  • Ich möchte meine geplante Ferienreise absagen. Sind die Kosten durch die AXA gedeckt?

    Die Situation rund um das Coronavirus ist sehr dynamisch, und je nach Fallzahlen / Neu-Ansteckungsraten in den einzelnen Ländern ändert sich die Lage teilweise sehr rasch. Wir verfolgen die Entwicklungen laufend und stehen unseren Kundinnen und Kunden mit Rat und Tat zur Seite. 

    Generell gilt: Gestützt auf die Reiseempfehlungen des EDA übernimmt  die AXA die Annullationskosten für Ferien und Reisen in Länder, für die Reiserestriktionen oder Reisewarnungen gelten, frühestens 30 Tage vor Reisebeginn.  Damit möchten wir Ihnen Planungssicherheit bieten. 

    Ebenfalls gedeckt sind Annullationskosten, wenn aufgrund einer zweiten Welle plötzlich erneute Reiserestriktionen ausgesprochen werden. 

    Bitte informieren Sie sich auf der Website des EDA und auf der Website des BAG über die aktuelle Lage für Ihre Destination. 

    Wenn jemand selber an COVID-19 erkrankt und deshalb die Reise nicht antreten oder fortsetzen kann, ist dies in jedem Fall über die Reiseversicherung Intertours gedeckt (Mehrkosten für Rückreise, Unterkunfts- und Verpflegungsmehrkosten bei einem unvorhergesehenen Aufenthalt bis max. 1000 Franken pro versicherte Person sowie allfällige Annullationen gemäss AVB).

    Wenn ein Land Einreiserestriktionen (Grenze, Quarantäne) bis zu einem bestimmten Zeitpunkt verhängt, übernehmen wir die Annullationskosten von Reisen mit Antritt bis zu diesem Datum.

    Quarantäne für die Rückreise in die Schweiz 

    Das BAG verfügt für die Einreise aus bestimmten Ländern in die Schweiz ab dem 06.07.2020 eine mehrtägige Quarantäne. Bitte informieren Sie sich auf der Website des BAG über die aktuellen Staaten und Gebiete. 

    Wir übernehmen für Kundinnen und Kunden, die eine gültige Intertours Reiseversicherung haben, die Annullationskosten, wenn sie aufgrund der behördlich angeordneten Quarantäne-Regeln bei der Rückkehr in die Schweiz die Reise nicht antreten möchten. Dies gilt für Buchungen, die vor der Bekanntgabe der behördlichen Quarantäne-Regeln gemacht worden sind. Für Buchungen, die erst nach der Bekanntgabe der behördlichen Quarantäne-Regeln gemacht werden, besteht hingegen keine Deckung. 

     

    Wenn Sie eine Reise buchen, bevor die Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit Corona aufgehoben werden, ist diese aktuell nicht versichert. 

    Bei Neuabschlüssen unserer Reiseversicherungen ab dem 13.03.2020 sind Annullationen aufgrund von Corona nicht mehr versichert, es sei denn, man erkrankt selber an COVID-19 und kann die Reise deshalb nicht antreten oder weiterführen.

    Falls Sie eine Reiseannullation oder einen Zwischenfall melden möchten, können Sie dies schnell und einfach online tun.

    Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Reiseannullationen oder Reisezwischenfällen an Tel. 0800 809 809. Da wir zurzeit viele Anfragen haben, kann es am Telefon zu längeren Wartezeiten kommen. 

    Für einzelne Ereignisse wie Rückreisen, Unterkunfts- oder Transportmehrkosten gelten Limiten, die Sie Ihrer Police oder den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) entnehmen können.  

  • Ich habe Sommerferien in Serbien gebucht, müsste nach der Rückreise aber nun zwei Wochen in Quarantäne und möchte daher lieber nicht reisen. Übernimmt die Reiseversicherung die Annullationskosten?

    Wenn Ihr Reiseland zur Liste der Staaten und Gebiete gehört, für die das BAG nach der Rückreise in die Schweiz aktuell eine Quarantäne vorsieht, übernimmt die AXA die Annullationskosten. Voraussetzung ist, dass Sie die Buchung vor der Bekanntgabe der behördlichen Quarantäne-Regeln gemacht haben und Ihre Reiseversicherung vor dem 13.03.2020 abgeschlossen haben. 

  • Wie gehe ich vor, wenn eine Reise grundsätzlich möglich wäre, ich sie aber wegen des Corona-Risikos nicht antreten möchte?

    Falls Sie bereits jetzt wissen, dass Sie eine Reise im Sommer oder Herbst nicht antreten möchten, erkundigen Sie sich beim Veranstalter, dem Hotel, der Airline oder dem Buchungsportal, ob eine kostenlose Annullation, eine Rückerstattung oder eine Verschiebung der Reise möglich ist. Viele Unternehmen bieten als Alternative auch Gutscheine an, die Sie für eine spätere Reise einsetzen können. Falls keine kostenlose Annullation mehr möglich ist und Sie keinen Gutschein möchten, tragen Sie die Kosten für eine Annullation auf eigenes Risiko. 

    Wenn Sie Ihre Reiseannullationsversicherung erst nach dem 13.03.2020 abgeschlossen haben, sind Annullationen aufgrund von Corona nicht versichert – ausser Sie erkranken selbst an Corona und können deshalb die Reise nicht antreten. Wir empfehlen Ihnen bei Annullationen generell, die Kosten zuerst direkt beim Veranstalter oder der Fluggesellschaft zurückzufordern.

  • Meine Pauschalreise wurde abgesagt. Wie erhalte ich mein Geld zurück?

    Wenden Sie sich als Erstes an den Reiseveranstalter, bei dem Sie die Reise gebucht haben. Wird die Reise durch den Veranstalter annulliert, haben Sie als Kunde gemäss den Regeln des Pauschalreisegesetzes* die Wahl zwischen zwei Optionen:

    • Sie können sich den bereits bezahlten Betrag rückerstatten lassen.
    • Sie können sich für die Teilnahme an einer anderen Pauschalreise entscheiden, falls der Reiseveranstalter eine Alternative für die abgesagte Reise anbieten kann.

    Wenn eine Reise vom Veranstalter abgesagt wird oder hätte abgesagt werden müssen, ist dieser zur Rückzahlung der Reisekosten verpflichtet. Viele Hotels, Fluggesellschaften und Buchungsportale bieten kostenlose Umbuchungen oder Rückerstattungen an.

    Sollten dennoch Annullationskosten anfallen, melden Sie sich bitte bei Ihrer Reiseversicherung. Hier gelangen Sie direkt zur Online-Schadenmeldung: 

    *Art. 11 Abs. 1 in Verbindung mit. Art. 10 Abs. 3 Pauschalreisegesetz

  • Welche Dokumente muss ich anfordern, um eine Reiseannullation zu belegen?

    Sollten wir für Ihre Reiseannullation spezifische Unterlagen benötigen, melden wir uns bei der Fallbearbeitung direkt bei Ihnen. 

Weitere Fragen

  • Teaser Image
    Coronavirus: Aktuelle Informationen und Deckungen der AXA

    Was ist grundsätzlich versichert und welche Leistungen übernimmt die AXA in Bezug auf das Coronavirus? Hier finden Sie Infos zu den Deckungen der einzelnen Versicherungen für Privat- und Unternehmenskunden.

    Mehr lesen

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern und die Werbung von AXA und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutz