Vorsorge & Gesundheit

Eine Mehrheit wünscht nachhaltig angelegte Vorsorgegelder

Bild: Keystone
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Per Email teilen

Ein Grossteil der Schweizer Bevölkerung spricht sich dafür aus, dass ihre Vorsorgegelder nachhaltig angelegt werden. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage der AXA Schweiz. Der Druck auf Pensionskassen und Vorsorgeanbieter dürfte weiter zunehmen, diesem Bedürfnis auch gerecht zu werden. 

Zwei Drittel der Schweizerinnen und Schweizer sind daran interessiert, dass ihr Vorsorgevermögen nachhaltig investiert wird, wie eine repräsentative Umfrage der AXA bei mehr als 1000 Personen zeigt. Besonders hoch ist das Interesse bei der jüngsten Altersgruppe von 18-25 Jahren, den Sparerinnen und Sparern der Zukunft, mit einer Zustimmung von rund 73 Prozent. 

 

Säule 3a: Nachhaltigkeitskriterien zunehmend wichtiger

In der 3. Säule entscheiden Vorsorgesparerinnen und -sparer selber, wie und wo sie ihr Geld anlegen. Wie die Umfrage zeigt, hat die Bedeutung von Nachhaltigkeitskriterien für die Wahl der Säule 3a-Lösung in den letzten zwei Jahren deutlich zugenommen. 

2019 gaben 18 Prozent der Befragten an, vorwiegend oder ausschliesslich in nachhaltige 3a-Lösungen zu investieren, 2021 sagten dies 22 Prozent. Um einiges stärker hat sich die Anzahl derjenigen erhöht, die zumindest versuchen, nachhaltig anzulegen, sofern auch die Rendite stimmt: Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt, von 26 Prozent im 2019 auf 49 Prozent im 2021. Parallel dazu hat sich der Anteil jener, für die Nachhaltigkeit bei der Wahl der 3. Säule keine Rolle spielt, von 46 Prozent im 2019 auf 18 Prozent im 2021 deutlich verringert. 

Daniel Gussmann, Chief Investment Officer der AXA Schweiz: «Ein Grossteil der Befragten möchte insbesondere sehr negative Auswirkungen ihrer Anlagen vermeiden. Dafür wären sie sogar bereit, auf einen Teil der Rendite zu verzichten. Sobald ein gewisses Mass an Nachhaltigkeit erfüllt ist, rückt die Rendite wieder stärker in den Vordergrund. Die gute Nachricht ist, dass Nachhaltigkeit nicht zulasten der Rendite gehen muss, sondern beides möglich ist.» 

Auch in der 2. Säule wird Nachhaltigkeit gewünscht

Anders als in der 3. Säule können die meisten Versicherten in der 2. Säule nicht aktiv mitbestimmen, wie ihre Vorsorgegelder angelegt werden, da die Pensionskasse primär vom Arbeitgeber resp. der Arbeitgeberin abhängt. Rund zwei Drittel der Befragten würden es jedoch wichtig oder sehr wichtig finden, dass ihre Pensionskassengelder nachhaltig angelegt werden. 

 

Kinderarbeit und Waffen: ein No-Go

Besonders kritisch sehen die Befragten Investitionen in Bereiche oder Unternehmen, die im Zusammenhang mit Kinderarbeit und geächteten Waffen stehen: Mehr als 80 Prozent lehnen solche Investitionen klar ab, gefolgt von Investitionen in Unternehmen oder Länder mit Menschenrechtsverletzungen sowie Bereiche wie Pornografie, Kohleabbau und Palmöl. Bei der Frage, welche Themen ihnen punkto nachhaltiger Investitionen besonders am Herzen liegen, stehen der Klimaschutz und der Erhalt der Biodiversität an oberster Stelle. 

 

Daniel Gussmann: «Die Umfrage-Ergebnisse bestätigen das grosse Interesse an nachhaltigen Anlagemöglichkeiten. Auch in der täglichen Zusammenarbeit mit Kundinnen und Kunden stellen wir fest, dass Nachhaltigkeitsthemen für sie immer wichtiger werden. Anbieter von Finanzdienstleistungen und Pensionskassen sind gefordert, diesem steigenden Bedürfnis mit ihren Anlagestrategien auch gerecht zu werden.»


Umfrage

Die repräsentative Online-Befragung hat das Marktforschungsinstitut Intervista im Auftrag der AXA Schweiz zwischen dem 10.-17. Februar 2021 bei 1031 Personen aus der Deutsch- und Westschweiz im Alter zwischen 18 und 65 Jahren durchgeführt. 

Verwandte Artikel

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Login Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren myAXA FAQ

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz / Cookie Policy © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um das Nutzungserlebnis für Sie zu verbessern, die Werbung von AXA und ihren Werbepartnerfirmen zu personalisieren sowie Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen bei Verwendung von Internet Explorer 11 leider nicht über unser Cookie-Präferenz-Center ändern. Möchten Sie Ihre Einstellungen anpassen, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser. Durch die Nutzung unserer Internetseite mit diesem Browser stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz / Cookie Policy