AXA Stiftung Berufliche Vorsorge Über die Stiftung

Bei der grössten teilautonomen Sammelstiftung der Schweiz profitieren Versicherte gleich mehrfach: höhere Verzinsung bei hoher Sicherheit. Und dies bei einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Jetzt beraten lassen

AXA Stiftung Berufliche Vorsorge  

Mit über 180'000 Versicherten und über 35'000 versicherten Unternehmen ist die AXA Stiftung Berufliche Vorsorge die grösste teilautonome Sammelstiftung der Schweiz. Sie stellt die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge der ihr angeschlossenen Unternehmen sicher und verwaltet mehr als 23 Milliarden Franken an Vorsorgevermögen. Für ihre Versicherten erbringt die AXA Stiftung Berufliche Vorsorge mit der Vorsorgelösung Professional Invest Leistungen, die das gesetzlich vorgesehene Minimum teilweise deutlich übertreffen.

Anlagestrategie und Umsetzung

  • Der Stiftungsrat bestimmt die Anlagestrategie; das Anlagerisiko trägt die Sammelstiftung mit ihren angeschlossenen Vorsorgewerken.
  • Das Vermögen wird durch das Asset Management der AXA angelegt.

Absicherung der Vorsorgeleistungen

  • Leistungen infolge Invalidität und beim Tod einer versicherten Person vor dem Pensionsalter sind bei der AXA Leben AG rückversichert.
  • Altersleistungen und damit verbundene Hinterlassenenrenten bei Tod nach dem Pensionsalter werden durch die Stiftung erbracht.

Attraktive Verzinsung

  • Das vom Stiftungsrat beschlossene Verzinsungsmodell erhöht die Transparenz und Planbarkeit für die angeschlossenen Kundinnen und Kunden.
  • Die Verzinsung der Altersguthaben basiert auf dem voraussichtlichen Deckungsgrad am Ende des Jahres.

Administration und Durchführung

  • AXA Leben AG 

Geschichte 

Die AXA Stiftung Berufliche Vorsorge blickt auf eine langjährige, erfolgreiche Geschichte zurück. Die Gründung der Stiftung erfolgte am 08.06.1984 unter dem Namen "Winterthur"-Stiftung für die obligatorische berufliche Vorsorge mit dem Ziel, die obligatorische berufliche Vorsorge für Unternehmen anzubieten. Die Stiftung wurde bis Ende 2018 als Vollversicherung geführt und hat per 01.01.2019 die Transformation zu einer teilautonomen Stiftung vollzogen. Seitdem legt die AXA Stiftung Berufliche Vorsorge ihr Vermögen in eigener Verantwortung an und erbringt die Alters- und damit verbundenen Hinterlassenenleistungen autonom auf eigene Rechnung. Diese Lösung bietet Chancen auf bessere Anlageergebnisse, höhere Verzinsung der Altersguthaben und damit auf höhere Leistungen im Alter und im Freizügigkeitsfall – bei nach wie vor hoher Sicherheit. Unternehmerinnen und Unternehmer sowie deren Mitarbeitende profitieren so von einem deutlich besseren Preis-Leistungs-Verhältnis: Sie alle zahlen tiefere Risikobeiträge für ihre Vorsorgelösung.

Strategie und Vision

Für die AXA Stiftung Berufliche Vorsorge ist die finanzielle Stabilität das Fundament für den Mehrwert ihrer Versicherten. Die Stiftung setzt auf eine attraktive Verzinsung ihrer Vorsorgeguthaben und ein marktgerechtes Preis-Leistungs-Verhältnis. Besonders wichtig sind uns die Stabilität der Guthaben und die Attraktivität der Verzinsung für die Versicherten. 

Der Stiftungsrat hat fünf strategische Schwerpunkte definiert: 

  • Attraktive und nachhaltige Verzinsung der Altersguthaben
  • Strikte Risikokontrolle und Überwachung der Anlagen 
  • Weitere Stärkung der Governance der Stiftung
  • Verbesserung der Transparenz gegenüber den Versicherten
  • Tiefe Verwaltungskosten dank effizienter Geschäftsführung

Die wichtigsten Zahlen und Dokumente

Kennzahlen

Kennzahlen AXA Stiftung Berufliche Vorsorge

Performance AXA Stiftung Berufliche Vorsorge

Performance AXA Stiftung Berufliche Vorsorge

 

Downloads

Sämtliche Dokumente zur AXA Stiftung Berufliche Vorsorge und zu Professional Invest finden Sie im Download Center.

Organisation der Stiftung

Der Stiftungsrat ist das oberste Organ und trägt die Verantwortung in der AXA Stiftung Berufliche Vorsorge. Er bestimmt die Strategie und überwacht diese, verantwortet die Vermögensanlagen und stellt die nachhaltige Entwicklung der Stiftung und deren Unabhängigkeit sicher. Im Zentrum steht die Verpflichtung gegenüber den Destinatären. 

Mit der Geschäftsführung der Stiftung wurde die AXA Leben AG beauftragt. Sie ist für die operative Leitung sowie die Umsetzung der Anlagestrategie zuständig und garantiert eine direkte sowie transparente Kommunikation mit den Destinatären und Unternehmen.

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat besteht aus acht Mitgliedern, die sich paritätisch aus Arbeitnehmenden- und Arbeitgebendenvertreterinnen und -vertretern zusammensetzen. Die Wahl des Stiftungsrats erfolgt alle vier Jahre.  

Für die aktuelle Amtsperiode vom 01.01.2021 bis 31.12.2024 setzt sich der Stiftungsrat aus folgenden acht Mitgliedern  zusammen:

  • Gabriela Grob Hügli (Präsidentin)

    Gabriela Grob Hügli (Präsidentin)

    Arbeitnehmervertreterin

    Procap, Olten
    Rechtsanwältin

    «Wir setzen uns für erhöhte finanzielle Stabilität, Transparenz und eine Professionalisierung der Strukturen ein.»

    Lebenslauf
  • Christoph Burkhalter

    Christoph Burkhalter

    Arbeitnehmervertreter

    Avaloq Evolution AG, Zürich
    Head of Engage & Wealth

    «Das Altersvermögen gilt es mit vorausschauenden Strategien, Überwachungsmechanismen und Kontinuität zu schützten.»

    Lebenslauf
  • Hanspeter Herger

    Hanspeter Herger

    Arbeitnehmervertreter

    x-plus services gmbh, Zürich
    Marketing / Sponsoring

    «Die berufliche Vorsorge steht inmitten grosser demografischer, regulatorischer und finanzieller Herausforderungen. Eine solide Altersvorsorge ist zentral.»

    Lebenslauf
  • Bodo Möller

    Bodo Möller

    Arbeitnehmervertreter

    Google Switzerland GmbH, Zürich
    Software Engineer

    «Die Teilautonomie hat für die Stiftung und ihre Versicherten neue Chancen eröffnet.»

    Lebenslauf
  • Christoph Senti

    Christoph Senti (Vizepräsident)

    Arbeitgebervertreter

    Christoph Senti AG, Altstätten
    Partner

    «Zusammen gewährleisten wir eine langfristig solide und sorgfältig geführte Stiftung der beruflichen Vorsorge.»

    Lebenslauf
  • Urs Flück

    Urs Flück

    Arbeitgebervertreter

    Mathys AG Bettlach, Bettlach
    CFO

    «Eine langfristig finanziell stabile und gesunde Pensionskasse ist mir wichtig.»

    Lebenslauf
  • Elisabeth Meyerhans Sarasin

    Elisabeth Meyerhans Sarasin

    Arbeitgebervertreterin

    Meyerhans & Partner GmbH, Zürich
    Geschäftsführerin

    «Arbeitgebende und Arbeitnehmende sollen sich auf eine gute Vorsorgelösung verlassen können.»

    Lebenslauf
  • Massimo Tognola

    Massimo Tognola

    Arbeitgebervertreter

    Fidam Servizi SA, Chiasso
    Inhaber

    «Wir möchten eine flexible, faire und rentable Vorsorgelösung anbieten.»

    Lebenslauf

Ausschüsse und Gremien

Anlageausschuss 

Der Anlageausschuss ist für die Realisierung der vom Stiftungsrat festgelegten langfristigen Anlagestrategie verantwortlich, überwacht den Liquiditäts- und Anlageplan und erstellt das Anlagereglement. 

Liability-Ausschuss 

Der Liability-Ausschuss überwacht die finanzielle Situation und Entwicklung der Stiftung, um die Einhaltung der Verpflichtungen der Stiftung gegenüber ihren Versicherten jederzeit zu gewährleisten.

Governance-Ausschuss

Der Governance-Ausschuss überwacht die gesetzlichen, reglementarischen und vertraglichen Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel die Zweckmässigkeit der Organisation oder die Geschäftsführung.  

Geschäftsführung

Die Geschäftsführung verantwortet die operative Leitung der Stiftung, berät den Stiftungsrat in strategischen Fragen und trägt die Verantwortung für die Umsetzung der Beschlüsse des Stiftungsrats. Sie setzt sich aus zwei Mitgliedern zusammen, die vom Stiftungsrat gewählt werden. 

  • Sandra Gisin

    Sandra Gisin

    Geschäftsführerin AXA Stiftung Berufliche Vorsorge

    Sandra Gisin ist seit September 2020 Geschäftsführerin der AXA Stiftung Berufliche Vorsorge. Sie war zuvor Leiterin der Abteilung Geschäftsführung und Kundenbetreuung der AXA Leben AG. Als Vize-Präsidentin des Verwaltungsrats des Ausgleichsfond der AHV/IV/EO Genf und ehemalige Geschäftsführerin der Stiftung für den flexiblen Altersrücktritt FAR verfügt Sandra Gisin über langjährige Erfahrung in den verschiedenen Bereichen der Altersvorsorge.

  • Esther Jacomet

    Esther Jacomet

    Stellvertretende Geschäftsführerin AXA Stiftung Berufliche Vorsorge

    Esther Jacomet ist seit September 2020 stellvertretende Geschäftsführerin der AXA Stiftung Berufliche Vorsorge. Sie ist seit 1985 in verschiedenen Funktionen bei der AXA tätig, zuletzt als Leiterin Stiftungsmanagement und Geschäftsführerin der Sammelstiftungen. Esther Jacomet bringt fundierte Expertise im Stiftungsmanagement mit Fokus auf Altersvorsorge sowie umfassende Branchenkenntnisse mit.

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz / Cookie Policy © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um das Nutzungserlebnis für Sie zu verbessern, die Werbung von AXA und ihren Werbepartnerfirmen zu personalisieren sowie Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen bei Verwendung von Internet Explorer 11 leider nicht über unser Cookie-Präferenz-Center ändern. Möchten Sie Ihre Einstellungen anpassen, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser. Durch die Nutzung unserer Internetseite mit diesem Browser stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz / Cookie Policy