AXA-ARAG lanciert kostenlose Online-Rechtsberatung

31.01.2022

Auf der neu lancierten digitalen Plattform CourtCorrect können kostenlose Rechtsauskünfte der AXA-ARAG eingeholt werden. Die Rechtsschutzversicherung will damit Berührungsängste mit Rechtsfragen abbauen und mithilfe von künstlicher Intelligenz den Zugang zum Recht für alle schnell und einfach ermöglichen. 

Rechtlicher Rat sei teuer und kompliziert – so die weitverbreitete Annahme. Entsprechend hoch ist die Hürde, bei Problemen einen Anwalt einzuschalten und eine Rechtsberatung einzuholen. Dem will die Rechtsschutzversicherung AXA-ARAG entgegenwirken und zeigen, dass es rechtlichen Rat auch einfach, schnell und gratis gibt. Für Ratsuchende mit und ohne Rechtsschutzversicherung bietet sie deshalb neu auf einer vom Start-up CourtCorrect entwickelten digitalen Plattform eine kostenlose Rechtsauskunft an. 

Einschätzung innerhalb von 48 Stunden

Auf ch.courtcorrect.com kann man seinen Fall melden. Juristinnen und Juristen werden auf der Plattform durch künstliche Intelligenz und Automatisierung unterstützt, schätzen die rechtliche Ausgangslage ein und geben Auskunft zur Problemlösung. Egal ob Familien-, Miet-, Wohn- oder Arbeitsrecht; es werden alle Rechtsgebiete abgedeckt. Die kostenlose Rechtsauskunft erfolgt innerhalb von 48 Stunden schriftlich oder telefonisch. Möchten Ratsuchende darüber hinaus Services der AXA-ARAG nutzen, wie beispielsweise die Verhandlung mit der Gegenseite, so erhalten sie dies zu einem vereinbarten Fixpreis.

Berührungsängste abbauen

«Mit diesem neuen Angebot möchten wir den Zugang zum Recht erleichtern, Hemmschwellen senken und die Vorteile von neuen Technologien effizient nutzen», so Jürg Schneider, CEO der AXA-ARAG. Die Plattform läuft vorerst als Pilotprojekt bis im Mai 2022. In dieser Phase werden Kundenfeedbacks aufgenommen, die in die Weiterentwicklung einfliessen.

Die Vision ist klar: Künftig soll vermehrt künstliche Intelligenz eingesetzt werden, weil sie die Beantwortung von Rechtsfragen signifikant beschleunigt und Kundinnen und Kunden damit einen noch besseren Service erhalten. Als Partner für das Projekt konnte das Start-up CourtCorrect gewonnen werden, das 2019 in London gegründet wurde und in Grossbritannien bereits erfolgreich eine neuartige Online-Rechtshilfe aufgebaut hat.

Über die AXA-ARAG Rechtsschutz AG

Die AXA-ARAG ist mit einem Prämienvolumen von CHF 130.6 Mio. und rund 240 Mitarbeitenden eine der führenden Rechtsschutzversicherungen der Schweiz. Als unabhängige Tochterfirma der AXA übernimmt die AXA-ARAG für ihre Kundinnen und Kunden die Kosten von Rechtsfällen, erfahrene Anwältinnen, Juristen und Fachspezialisten beraten bei Rechtsfragen und begleiten die Kundinnen und Kunden bis zum Abschluss des Rechtsfalles.

Über CourtCorrect

Das Tech-Start-up CourtCorrect wurde 2019 in London gegründet mit dem Ziel, das Rechtssystem schnell, effektiv und für alle zugänglich zu machen. Mithilfe von künstlicher Intelligenz und einer digitalen Plattform hat CourtCorrect in Grossbritannien ein erfolgreiches Online-Rechtsystem aufgebaut. Dort können Privatnutzer, Unternehmen, Rechtsdienstleister und Gerichte zusammenkommen, um rechtliche Konflikte schnell, fair und digital zu schlichten.

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Login Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren myAXA FAQ

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz / Cookie Policy © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um das Nutzungserlebnis für Sie zu verbessern, die Werbung von AXA und ihren Werbepartnerfirmen zu personalisieren sowie Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen bei Verwendung von Internet Explorer 11 leider nicht über unser Cookie-Präferenz-Center ändern. Möchten Sie Ihre Einstellungen anpassen, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser. Durch die Nutzung unserer Internetseite mit diesem Browser stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz / Cookie Policy