Crash Test Dummy

Crashtest nicht bestanden – AXA bittet um Entschuldigung

Aktualisiert am 30. September 2022

Am 25. August 2022 führte die AXA Schweiz in Dübendorf vor Medienschaffenden, Kundinnen und Kunden sowie anderen Gästen ihre jährlichen «Crashtests» durch. Die Veranstaltung hat im Nachgang zahlreiche, teils kontroverse Reaktionen hervorgerufen, weshalb wir sie, wie in unseren vorangehenden Statements angekündigt, im Detail analysiert haben. 

Dabei mussten wir feststellen, dass die diesjährigen «Crashtests» und die Kommunikation dazu nicht der zu erwartenden Qualität entsprachen. So konnte beispielsweise der inszenierte Crash eines Teslas, der zu Anschauungszwecken künstlich in Brand gesetzt worden war, missverstanden werden, wenn man nicht vor Ort war, wo der Crash und die Abläufe entsprechend kommentiert und in den richtigen Kontext gesetzt wurden. 

Konkret mussten zum Schutz des anwesenden Publikums verschiedene Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, welche das Testszenario beeinflussten. Beispielweise waren die Batteriezellen vorgängig aus dem Testauto entfernt worden und das nach der Kollision sichtbare Feuer wurde kontrolliert ausgelöst. Tatsächlich verursachte der Crash am Unterboden des Fahrzeugs keine derartigen Schäden, dass ein Brand wahrscheinlich gewesen wäre.

Wir bedauern die entstandenen Missverständnisse zur Sicherheit von Elektrofahrzeugen sehr und entschuldigen uns dafür. Es war zu keiner Zeit unsere Absicht, den Eindruck zu erwecken, dass Teslas oder andere Elektroautos öfter brennen als herkömmliche Fahrzeuge. Am Anlass und in der Medienmitteilung hatten wir denn auch explizit festgehalten, dass Elektroautos nicht öfter in Brand geraten als herkömmliche Fahrzeuge. 

Um weitere Missverständnisse zu vermeiden, haben wir uns entschieden, die Medienmitteilung und die dazugehörigen Einordnungen sowie das Bildmaterial vom 25. August 2022 von unserer Website zu entfernen und bitten Medienschaffende, von einer weiteren Verbreitung der entsprechenden Texte, Fotos und Videos abzusehen.

Über die AXA

Rund zwei Millionen Kundinnen und Kunden in der Schweiz vertrauen auf die Expertise der AXA in der Personen-, Sach-, Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Lebensversicherung sowie in der Gesundheits- und beruflichen Vorsorge. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen rund um Mobilität, Gesundheit, Vorsorge und Unternehmertum sowie einfachen, digitalen Prozessen steht die AXA ihren Kundinnen und Kunden als Partnerin zur Seite und ermutigt sie mit ihrem Markenversprechen «Know You Can», auch in herausfordernden Situationen an sich selbst zu glauben. Dafür setzen sich rund 4500 Mitarbeitende sowie die 3000 Kolleginnen und Kollegen im Vertrieb persönlich ein. Mit über 340 Geschäftsstellen verfügt die AXA über das schweizweit grösste Vertriebsnetz in der Versicherungsbranche. Die AXA Schweiz gehört zur AXA Gruppe und erzielte 2021 ein Geschäftsvolumen von CHF 5,5 Mia.

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Login Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren myAXA FAQ

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz / Cookie Policy © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um das Nutzungserlebnis für Sie zu verbessern, die Werbung von AXA und ihren Werbepartnerfirmen zu personalisieren sowie Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen bei Verwendung von Internet Explorer 11 leider nicht über unser Cookie-Präferenz-Center ändern. Möchten Sie Ihre Einstellungen anpassen, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser. Durch die Nutzung unserer Internetseite mit diesem Browser stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz / Cookie Policy