Wohnungsbrand zur Weihnachtszeit

Bild: Keystone

Vierzig Prozent mehr Brände im Dezember

01.12.2021

In keinem Monat brennt es in Schweizer Häusern und Wohnungen so häufig wie im Dezember, insbesondere an den Weihnachtstagen. Oftmals sind Kerzen die Ursache, wobei ein verantwortungsvoller Umgang mit ihnen viele Schäden verhindern könnte.

An Dezembertagen ereignen sich rund 40 Prozent mehr Zimmer- und Wohnungsbrände als an den restlichen Tagen im Jahr. Das zeigt die Statistik der AXA über die letzten Jahre. Besonders stark betroffen sind die Weihnachtstage selbst, an denen der AXA gar doppelt so viele Brandschäden gemeldet werden als sonst.

Christbaum selten betroffen

Oftmals sind unbeaufsichtigte Kerzen die Ursache. Doch brennende Christbaumkerzen sind an den meisten Bränden unschuldig. Viel häufiger fängt ein Adventskranz Feuer oder eine alleinstehende Kerze verursacht den Schaden. «Dass bei Christbaumkerzen Vorsicht geboten ist, ist inzwischen wohl allgemein bekannt. Doch auch andere Kerzen müssen stets beaufsichtigt werden. Bevor ein Raum verlassen wird, müssen alle Kerzen gelöscht sein», sagt Stefan Müller, Leiter Schaden Sachversicherungen bei der AXA. Befolge man diese Regel, könnten viele Brände vermieden werden.

Hohe Schadensummen bei Feuer

Brandschäden gehören zu den teuersten Schäden überhaupt. Die durchschnittliche Schadensumme bei einem durch Kerzen verursachten Brand beträgt rund 10'000 Franken. Immer wieder entstehen aber auch deutlich höhere Kosten, wenn Wohnungen und Häuser während längerer Zeit unbewohnbar bleiben oder im schlimmsten Fall auch Personen verletzt werden.

Informationen zum Versicherungsschutz

Brandschäden und Schäden durch Löschwasser deckt die Hausratversicherung. Für Schäden, die man Dritten unabsichtlich zufügt – beispielsweise in der Mietwohnung – kommt die Privathaftpflichtversicherung auf. Immobilien von Hauseigentümern sind praktisch in allen Kantonen über die obligatorische Gebäudeversicherung gegen Feuer versichert (freiwillig in den Kantonen Genf, Tessin, Appenzell Innerhoden und Wallis).

Über die AXA

Rund zwei Millionen Kundinnen und Kunden in der Schweiz vertrauen auf die Expertise der AXA in der Personen-, Sach-, Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Lebensversicherung sowie in der Gesundheits- und beruflichen Vorsorge. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen rund um Mobilität, Gesundheit, Vorsorge und Unternehmertum sowie einfachen, digitalen Prozessen steht die AXA ihren Kundinnen und Kunden als Partnerin zur Seite und ermutigt sie mit ihrem Markenversprechen «Know You Can», auch in herausfordernden Situationen an sich selbst zu glauben. Dafür setzen sich rund 4500 Mitarbeitende sowie die 3000 Kolleginnen und Kollegen im Vertrieb persönlich ein. Mit über 340 Geschäftsstellen verfügt die AXA über das schweizweit grösste Vertriebsnetz in der Versicherungsbranche. Die AXA Schweiz gehört zur AXA Gruppe und erzielte 2020 ein Geschäftsvolumen von CHF 5,7 Mia.

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Login Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren myAXA FAQ

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz / Cookie Policy © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um das Nutzungserlebnis für Sie zu verbessern, die Werbung von AXA und ihren Werbepartnerfirmen zu personalisieren sowie Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen bei Verwendung von Internet Explorer 11 leider nicht über unser Cookie-Präferenz-Center ändern. Möchten Sie Ihre Einstellungen anpassen, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser. Durch die Nutzung unserer Internetseite mit diesem Browser stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz / Cookie Policy