Photovoltaikanlagen

Bild: AXA

AXA baut Photovoltaikanlagen schweizweit aus

13.10.2022

Mit der sukzessiven Aufrüstung ihres Immobilienportfolios mit Photovoltaikanlagen leistet die AXA einen aktiven Beitrag zur Energieversorgung in der Schweiz. In den kommenden vier Jahren planen die AXA Investment Managers, die das Immobilienvermögen der AXA verwalten, über 200 Liegenschaften mit Solarpanels auszustatten. Erst kürzlich war der Hauptsitz in Winterthur an der Reihe. 

Das von den AXA Investment Managers verwaltete Immobilienportfolio umfasst schweizweit rund 750 Liegenschaften. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie wurde das Potenzial für den Bau von Photovoltaikanlagen über das gesamte Immobilienportfolio hinweg evaluiert. Über 200 Liegenschaften in der ganzen Schweiz sind dafür geeignet, mit Photovoltaikanlagen aufgewertet zu werden. Die AXA Investment Managers werden diese Gebäude in den nächsten Jahren sukzessive mit alternativen Energieträgern ausstatten. Achtzehn Standorte im Raum Winterthur und Zürich folgen bereits in den kommenden Wochen. Damit wird der Anteil an erneuerbaren Energien massgeblich erhöht.

AXA Hauptsitz in Winterthur fast komplett mit Photovoltaikanlagen ausgestattet 

Erst kürzlich hat die AXA auch an ihrem Hauptsitz in Winterthur aufgerüstet: Insgesamt 382 Solarpanels mit einer Fläche von 730 Quadratmetern fanden in den letzten Wochen mit kranhohen Zugliften ihren Weg auf die Dächer des über 90-jährigen AXA Hauptgebäudes. 90 Prozent der so produzierten Energie nutzt die AXA selbst und kann damit 15 Prozent des Energieverbrauchs der Liegenschaft aus eigenen PV-Anlagen decken. In Kürze werden alle AXA Geschäftsgebäude in Winterthur mit Photovoltaikanlagen ausgestattet sein. Das AXA Gebäude an der Römerstrasse ist zudem das erste zertifizierte 2’000-Watt-Areal in Transformation.

Daneben werden zahlreiche weitere Liegenschaften aus dem Immobilienvermögen der AXA etappenweise mit Photovoltaikanlagen ausgerüstet. Einige davon funktionieren zudem als sogenannte ZEVs, also als «Zusammenschluss zum Eigenverbrauch». Damit wird ein Modell bezeichnet, bei dem die Bewohnerinnen und Bewohner von einem oder mehrerer Gebäude die vor Ort erzeugte Energie direkt selbst nutzen. Elf neue solcher ZEVs folgen in den nächsten Wochen im Raum Winterthur und Zürich.

Umfassende Nachhaltigkeitsstrategie im Immobilienbereich 

Der Photovoltaik-Ausbau stellt eine von vielen Massnahmen der umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie der AXA dar. Bei Neubauten und Sanierungen setzt die AXA auf den Einsatz erneuerbarer Energien und umweltschonender Heizsysteme, die Erhöhung der Energieeffizienz, eine naturnahe Gestaltung der Aussenflächen sowie ressourcenschonende Bauweisen, um nur einige der zahlreichen Ansätze zu nennen. 

«Unser Ziel ist es, dass jede Liegenschaft unseres Portfolios den Anforderungen der Welt von Morgen genügt. Die optimale Sanierungsstrategie muss dabei für jedes Gebäude individuell erarbeitet werden, je nach Standort und baulichen Voraussetzungen. Der etappenweise Ausbau der Photovoltaikanlagen an geeigneten Standorten spielt dabei eine wichtige Rolle und unterstützt unseren Kurs in Richtung Netto-Null», erklärt Laurent Schaller, Projektleiter bei AXA Investment Managers. 

Zusatz-Informationen für Interessierte im Raum Winterthur: 

1'500'000 kWh Solarenergie pro Jahr für Winterthur

Der über 90-jährige Turm des AXA Hauptgebäudes hat schon viele Jahre Winterthurer Geschichte erlebt. So auch in den letzten Wochen, als insgesamt 382 Solarpanels ihren Weg mit kranhohen Zugliften auf die Dächer der AXA Liegenschaft an der General-Guisan-Strasse 40 fanden. Die Panels bedecken eine Fläche von rund 730 Quadratmetern und erbringen zusammen eine Leistung von rund 148 kWp. Die Photovoltaikanlage auf dem AXA Superblock an der Pionierstrasse 3 besteht seit 2014 mit einer Leistung von 234 kWp. Die Photovoltaikanlage auf dem Gebäude an der General-Guisan-Strasse 42 wird anfangs 2023 folgen. 

Insgesamt produzieren die Solarelemente auf den AXA Geschäftsgebäuden in Winterthur über 473'500 kWh Energie pro Jahr – das ist etwa so viel, wie 105 durchschnittliche Schweizer Vier-Personen-Haushalte pro Jahr verbrauchen. Rechnet man sämtliche Liegenschaften in Winterthur zusammen, welche die AXA mit Photovoltaikanlagen aufrüstet, kommen insgesamt rund 1'500'000 kWh pro Jahr an Energie zusammen, was dem Verbrauch von 333 durchschnittlichen Schweizer Vier-Personen-Haushalten pro Jahr entspricht.

Über die AXA

Rund zwei Millionen Kundinnen und Kunden in der Schweiz vertrauen auf die Expertise der AXA in der Personen-, Sach-, Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Lebensversicherung sowie in der Gesundheits- und beruflichen Vorsorge. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen rund um Mobilität, Gesundheit, Vorsorge und Unternehmertum sowie einfachen, digitalen Prozessen steht die AXA ihren Kundinnen und Kunden als Partnerin zur Seite und ermutigt sie mit ihrem Markenversprechen «Know You Can», auch in herausfordernden Situationen an sich selbst zu glauben. Dafür setzen sich rund 4500 Mitarbeitende sowie die 3000 Kolleginnen und Kollegen im Vertrieb persönlich ein. Mit über 340 Geschäftsstellen verfügt die AXA über das schweizweit grösste Vertriebsnetz in der Versicherungsbranche. Die AXA Schweiz gehört zur AXA Gruppe und erzielte 2021 ein Geschäftsvolumen von CHF 5,5 Mia.

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Login Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren myAXA FAQ

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz / Cookie Policy © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um das Nutzungserlebnis für Sie zu verbessern, die Werbung von AXA und ihren Werbepartnerfirmen zu personalisieren sowie Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen bei Verwendung von Internet Explorer 11 leider nicht über unser Cookie-Präferenz-Center ändern. Möchten Sie Ihre Einstellungen anpassen, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser. Durch die Nutzung unserer Internetseite mit diesem Browser stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz / Cookie Policy