Investieren nach ESG-Kriterien

Durch die Integration von ESG-Faktoren (Environment, Social, Governance) berücksichtigen wir Kriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales und verantwortungsvolle Unternehmensführung. Wichtige ESG-Kriterien sind zum Beispiel der CO2-Fussabdruck eines Unternehmens und die Einhaltung der Arbeitnehmerrechte. Als verantwortungsvolle Investorin investieren wir nur in Unternehmen, die unsere ESG-Kriterien erfüllen.

Beraten lassen

Warum sind die ESG-Kriterien wichtig? 

Die Berücksichtigung der ESG-Kriterien hilft uns bei der Abschätzung von Chancen und Risiken, die bei Investitionen in Anlagen und in Unternehmen bestehen. Ausserdem sind wir überzeugt, dass wir mit dem Einbezug von Nachhaltigkeitskriterien bei Investitionen langfristig eine bessere Rendite für unsere Kundinnen und Kunden, Anleger und Investoren erwirtschaften. ESG-Integration hilft uns also, unser Risiko zu minimieren und nachhaltig zu investieren.

Unser ESG-Ansatz

Das Asset Management der AXA Schweiz setzt das Thema «Nachhaltiges Investieren» umfassend um. Unser ESG-Ansatz umfasst die folgenden vier Elemente:

ESG-Ansatz der AXA

ESG-Ansatz der AXA

Unsere ESG-Ausschlusskriterien

Verantwortungsbewusste Unternehmensführung und Transparenz sind für uns essenziell. Entsprechend erfordert nachhaltiges Investieren eine Begrenzung von oder den Ausstieg aus umstrittenen Anlagen, die diese Anforderungen nicht erfüllen (Divestment). Unter Berücksichtigung von ESG-Faktoren schliessen wir folgende Unternehmen von unseren Investitionsgeschäften aus: 

  • Unternehmen, die in der Tabakproduktion tätig sind
  • Unternehmen, die geächtete Waffen entwickeln, herstellen, lagern oder damit handeln
  • Produzentinnen oder Produzenten von Palmöl, die in Verbindung mit der Rodung von Regenwald stehen
  • Finanzanlagen, die auf Basis von Agrarrohstoffen handeln
  • Teersand- und Schieferölgesellschaften (>20 % des Umsatzes)
  • Firmen, deren Umsatz aus der Kohlegewinnung oder der Erzeugung von Energie aus Kohle stammt (>30 % des Umsatzes)

Aktuell stehen mehr als 720 Unternehmen auf unserer ESG-Ausschlussliste. Zur AXA Group Responsible Investment Policy (Englisch). 

ESG-Integration in unseren Investitionsprozessen

Nachhaltigkeitskriterien spielen eine Schlüsselrolle im Investitionsprozess der AXA Schweiz.Um zu entscheiden, in welche Aktien wir investieren, analysieren und bewerten wir mehr als 8000 Unternehmen im Hinblick auf ESG-Kriterien. Dabei stützen wir uns auf Daten von externen Agenturen wie beispielsweise MSCI sowie interne Analysen und integrieren ESG-Risiken und -Chancen somit in unseren Investitionsentscheidungen. Wir analysieren unsere Portfolios regelmässig und systematisch, um zu überprüfen, ob unsere Richtlinien korrekt umgesetzt sind oder ob Änderungen vorgenommen werden sollen.   

Verantwortlichkeiten für ESG-Investitionen

Die Verantwortung für die Umsetzung und Aktualisierung der «Responsible Investment Strategy» (Richtlinien für nachhaltiges Investieren) ist bei der AXA klar definiert. Innerhalb der AXA Gruppe ist der Ausschuss für nachhaltiges Investieren (Responsible Investment Committee, RIC), geleitet vom Chief Investment Office der AXA Gruppe für die Erstellung und Überwachung der Richtlinien zuständig. Zudem gibt es Expertengremien wie das ESG Footprint Committee. Dieses Komitee überprüft die Emittenten und Sektoren, die aus ESG-Perspektive infrage gestellt werden. Weiter stimmt es darüber ab, ob die Investition noch erlaubt ist und ob Massnahmen wie Desinvestition, Engagement oder eine Kreditprüfung eingeleitet werden. Der Chief Investment Officer der AXA Schweiz ist für die Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie für Investitionen in der Schweiz verantwortlich und das Responsible Investment Center of Expertise kontrolliert die lokale Umsetzung.

Quelle: 2020 Climate Report, Seite 8.

Quelle: 2020 Climate Report, Seite 8.

Unser Engagement und unsere Mitgliedschaften für nachhaltiges Investieren  

Wir sind der Meinung, dass Investorinnen und Investoren weltweit positive Änderungen und die Zusammenarbeit vorantreiben sollten. Darum engagieren wir uns für eine nachhaltige Anlagetätigkeit sowohl in der Schweiz als auch im Rahmen von internationalen Initiativen. Die AXA ist Mitglied von diversen Gruppierungen und Zusammenschlüssen zur Förderung von verantwortungsvollem Investieren. Unter anderem engagieren wir uns in folgenden Initiativen:

Seit 2021 hat die AXA Schweiz eine Partnerschaft mit dem Impact Finance Forum. Das Forum positioniert sich als führende nationale Konferenz im Finanzsektor. Ziel ist es, nachhaltiges Investieren zu thematisieren und zu einem stabilen und nachhaltigen Finanzplatz Schweiz beizutragen. Die AXA möchte andere Firmen auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft ermutigen und unterstützen. Als Partnerin des Impact Finance Forums verfolgen wir das Ziel, die Bedeutung und positive Wirkung von nachhaltigem Investieren in den Vordergrund zu stellen und Informationen zum Thema zu verbreiten.

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren myAXA Kontakt & FAQ

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz / Cookie Policy © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um das Nutzungserlebnis für Sie zu verbessern, die Werbung von AXA und ihren Werbepartnerfirmen zu personalisieren sowie Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen bei Verwendung von Internet Explorer 11 leider nicht über unser Cookie-Präferenz-Center ändern. Möchten Sie Ihre Einstellungen anpassen, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser. Durch die Nutzung unserer Internetseite mit diesem Browser stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz / Cookie Policy