Gründung und Innovation

Ihre Fragen zur Selbständigkeit: Die AXA weiss Rat

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Per Email teilen

Die Selbständigkeit wirft viele Fragen auf. Von der AHV-Anmeldung bis zur Betriebsunterbrechungsversicherung – wir haben die häufigsten Anliegen unserer Community gesammelt und den zuständigen AXA Expertinnen und Experten vorgelegt. Finden Sie in unseren FAQ spannende Insider-Informationen zu den wichtigsten Fragen rund um die Selbständigkeit in der Schweiz.

Wie melde ich die Firma bei der AHV an?

Sie haben Ihr Unternehmen im Handelsregister eingetragen? Die Anmeldung erhalten Sie automatisch zugestellt.

Sie gründen eine Einzelfirma und müssen diese nicht im Handelsregister eintragen? Mit Ihrem Unternehmen erwirtschaften Sie pro Jahr ein Einkommen von mehr als CHF 2'300.–? Melden Sie sich bei der Ausgleichskasse zur Berechnung Ihrer persönlichen Beiträge für die Alters- und Hinterlassenenversicherung, Invalidenversicherung und die Erwerbsersatzordnung (AHV/IV/EO-Beiträge) an. Die Ausgleichskasse klärt ab, ob Sie mit Ihrer Arbeit als selbständig im Sinne des Sozialversicherungsrechts gelten. Prinzipiell gelten Personen als sozialversicherungsrechtlich selbständigerwerbend, wenn sie 

  • unter eigenem Namen und auf eigene Rechnung arbeiten,
  • in unabhängiger Stellung sind und ihr eigenes wirtschaftliches Risiko tragen.

Alles Wissenswerte zum Thema «Wie mache ich mich in der Schweiz selbständig?» erfahren Sie in unserem AXA Blogbeitrag «Endlich selbständig: So gründen Sie Ihre eigene Firma in der Schweiz». Einen Überblick über die wichtigsten Schritte von der Geschäftsidee bis zur erfolgreichen Firmengründung finden Sie hier: «Für Selbständige in der Schweiz: Die ultimative Checkliste».

Ich möchte Pensionskassenguthaben und Vermögen aus der Säule 3a für die Gründung meines Start-ups beziehen. Ist dies möglich?

Wer bei der Ausgleichskasse als selbständigerwerbende Person gemeldet ist, kann das Guthaben der beruflichen Vorsorge als Startkapital beziehen. Auch das angesparte und steuerbegünstigte Kapital der Säule 3a kann zu einem tiefen steuerlichen Spezialsatz vorbezogen werden. Sie dürfen diesen Bezug in Ihre Selbständigkeit investieren.

Als selbständig gelten Inhaberinnen und Inhaber eines Unternehmens der Rechtsform Einzelfirma, Kommanditgesellschaft oder Kollektivfirma. Der Antrag ist innerhalb eines Jahres nach Aufnahme der selbständigen Tätigkeit zu stellen.

Inhaberinnen und Inhaber einer Firma mit der Rechtsform Aktiengesellschaft (AG) oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) haben den Status Arbeitnehmer respektive Arbeitnehmerin. Sie können ihr Guthaben in der zweiten und dritten Säule (3a) nicht für die Selbständigkeit beziehen. In der Praxis wird aus diesem Grund des Öfteren zuerst eine Einzelfirma gegründet und erst in einem zweiten Schritt in eine Kapitalgesellschaft (AG oder GmbH) umgewandelt.

Wie ist der Bezug von Guthaben der Pensionskasse und der Säule 3a zu versteuern?

Bund und Kantone besteuern den Bezug aus der Pensionskasse und der Säule 3a als Einkommen zu einem reduzierten Satz. Wenden Sie sich für weitere Informationen an das zuständige kantonale Amt Ihres Firmensitzes.

Muss ich bezogenes Pensionskassengeld zurückzahlen?

Es besteht keine Pflicht, das bezogene Pensionskassengeld zurückzuzahlen. Auch eine Änderung der Rechtsform oder die Aufgabe des Geschäfts haben keine Rückzahlung zur Folge.
Verfügen Sie über eine aktive berufliche Vorsorge mit Einkaufspotenzial, können Sie das Geld als freiwilligen Beitrag wieder einbringen.

Welche Möglichkeiten der steuerbegünstigten Vorsorge habe ich mit der beruflichen Selbständigkeit?

Mit einer Säule-3a-Lösung haben Selbständigerwerbende verschiedene Möglichkeiten zum Steuern sparen. Beispielsweise können Vorsorgebeiträge in der Steuererklärung vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Die Einzahlung dieser Beiträge ist in der 3. Säule auf einen bestimmten Maximalbetrag beschränkt:

  • Selbständigerwerbende, die einer Pensionskasse angeschlossen sind, dürfen im Jahr 2021 maximal CHF 6'883.– in die gebundene 3. Säule einzahlen. Dieser Maximalbetrag kann ändern – den aktuellen Wert und Steuerabzug finden Sie hier.
  • AHV-pflichtige Selbständigerwerbende ohne Anschluss an eine Pensionskasse dürfen 20 % des Nettoerwerbseinkommens in die gebundene 3. Säule einzahlen. Der im Jahr 2020 aktuelle Maximalbetrag von CHF 34'416.– darf nicht überschritten werden. Auch dieser Betrag kann sich ändern – den aktuellen Wert und Steuerabzug finden Sie hier.

Als Abzug vom steuerbaren Einkommen erzielen die bis zum 31. Dezember bezahlten Beträge einen wesentlichen Vorteil in der Besteuerung.

Weitere Steuervorteile sind die Erträge aus Zinsen und Überschüssen. Diese sind während der Laufzeit von der Einkommenssteuer befreit. Für vorzeitige Kapitalauszahlungen gelten bei der Steuerbehörde reduzierte Spezialsätze. Zudem unterliegt das angesparte Vorsorgekapital nicht der Vermögenssteuer. Im Vergleich dazu: Altersrenten werden von Bund und Kantonen zu 100 % als Einkommen besteuert.

Weitere Informationen zum Thema «optimale Vorsorge in der Selbständigkeit» finden Sie im Beitrag «Mit Sicherheit selbständig: Optimale Vorsorge mit der Säule 3a».

  • Teaser Image
    Hilfe – ich habe den Überblick verloren!

    Welche Versicherungen sind für Ihr Unternehmen und Ihre Angestellten erforderlich? Welche Bedürfnisse haben Sie bezüglich beruflicher und privater Vorsorge? Ihre persönliche Versicherungsempfehlung erhalten Sie in unserem Versicherungs-Check für KMU.

    Jetzt Versicherungs-Check starten

Mein Ehepartner unterstützt mich in der Selbständigkeit als Arbeitskraft. Muss ich ihn oder sie in der Pensionskasse versichern?

Die berufliche Vorsorge ist obligatorisch, wenn der Jahreslohn Ihres mitarbeitenden Ehepartners mehr als CHF 21'330.– beträgt.

Als Arbeitgeber oder Arbeitgeberin können sich Selbständigerwerbende der Pensionskasse des Ehepartners, der Ehepartnerin oder der Mitarbeitenden freiwillig anschliessen.

Sie möchten mehr zum Thema «Vorsorge und Säule 3a» für Selbständigerwerbende erfahren?

Im AXA Blogbeitrag «Mit Sicherheit selbständig: Optimale Vorsorge mit der Säule 3a» haben wir für Sie das Know-how unserer Vorsorgeexpertinnen un -experten zusammengetragen.

Ich übe eine selbständige Tätigkeit aus. Kann ich mich gegen Arbeitslosigkeit freiwillig versichern?

Schweizer Selbständigerwerbende können sich nicht gegen Arbeitslosigkeit versichern. Aus diesem Grund fallen auch keine entsprechenden ALV-Prämien an.

Ich übernehme Inventar von einem bestehenden Betrieb. Wie wird das versichert?

In der Sachversicherung werden die Einrichtungen in der Regel zum Neuwert versichert. Am besten klären Sie ab, welchen aktuellen Wert das Inventar hat.

Kann ich meinen Ertrag bei Betriebsausfall aufgrund von Feuer- oder Wasserschäden sichern?

Sie können Ihr selbständiges Gewerbe mit einer Betriebsunterbrechungsversicherung gegen den Ertragsausfall und die entsprechenden Mehrkosten schützen.

Sie möchten Ihr Wissen im Bereich «Versicherungsoptionen in der beruflichen Eigenständigkeit» vertiefen?

Auf unserer Selbständigkeits-Seite haben wir die Bedeutung der einzelnen Versicherungen und Empfehlungen unserer Versicherungsexpertinnen und -experten für die freiberufliche Tätigkeit zusammengestellt.

Alle Ihre Fragen zur Selbständigkeit sind geklärt?

Jetzt kann es losgehen! Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Weg von der zündenden Geschäftsidee zum Businessplan, von der Gründung zum erfolgreichen Start, vom ersten Umsatz hin zur beruflichen Unabhängigkeit mit erfüllender Arbeit. Sie wünschen sich Unterstützung? Gerne stehen wir Ihnen mit attraktiven Angeboten und Expertenwissen bei jedem Schritt zur Seite. Alles Wissenswerte zum Thema «Erfolgreich gründen» finden Sie im AXA Blogartikel «Endlich selbständig: So gründen Sie Ihre eigene Firma in der Schweiz».

Sie haben weitere Fragen zur Selbständigkeit?

Keine Frage bleibt ungeklärt! Von den ersten Schritten bei der Firmengründung bis zu den Alltagsfragen in der selbständigen Erwerbstätigkeit – unsere AXA Expertinnen und Experten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Schreiben Sie uns Ihre Fragen mit folgendem Formular. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen!

Verwandte Artikel

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren myAXA Kontakt & FAQ

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz / Cookie Policy © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools, um das Nutzungserlebnis für Sie zu verbessern, die Werbung von AXA und ihren Werbepartnerfirmen zu personalisieren sowie Social-Media-Funktionen bereitzustellen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen bei Verwendung von Internet Explorer 11 leider nicht über unser Cookie-Präferenz-Center ändern. Möchten Sie Ihre Einstellungen anpassen, nutzen Sie bitte einen aktuellen Browser. Durch die Nutzung unserer Internetseite mit diesem Browser stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz / Cookie Policy