Partnerschaften & Engagements

Die AXA ist seit 2008 als Stiftungsmitglied Partnerin der Klimastiftung Schweiz. Die gemeinnützige Stiftung fördert KMU, die innovative Lösungen für den Klimaschutz entwickeln oder durch gezielte Massnahmen CO2 und Strom sparen. Die AXA finanziert aber auch eine ETH-Professur mit und unterstützt weitere Initiativen wie die Energie- und Klimawerkstatt von myclimate. 

Klimastiftung Schweiz: Unterstützung von KMU

Die Fördergelder der Klimastiftung Schweiz stammen aus der Rückvergütung der CO2-Lenkungsabgabe der Stiftungsmitglieder. Zu diesen zählt auch die AXA. Seit der Gründung 2008 haben rund 1300 KMU von ca. 18 Millionen Franken profitiert. Sie sparen mit ihren Projekten in den nächsten zehn Jahren rund 400'000 Tonnen CO2 allein durch Effizienzmassnahmen. Das ist mehr als die Heizungen in der Stadt Bern pro Jahr ausstossen.

Vielen KMU fehlt das Geld, um in Energiesparmassnahmen zu investieren, sowie das Wissen, wo sich Energie überhaupt am sinnvollsten einsparen lässt. Die Klimastiftung Schweiz berät KMU und unterstützt sie finanziell. Auf diese Weise verstärkt sie die positive Wirkung der Lenkungsabgabe. Beispiele für Engagements der Stiftung sind: 

  • Hotels, die eine Holzschnitzelheizung einbauen
  • Industriebetriebe, die ihre Produktionsprozesse optimieren
  • KMU, die ein klimafreundliches Produkt entwickeln, z. B. eine energiesparende Dusche
  • Landwirtschaftsbetriebe, die auf eine klimafreundliche Produktion umstellen
Teaser Image
Mitglied der Dachorganisation der Wirtschaft für erneuerbare Energien und Energieeffizienz (AEE)

Seit 2016 ist die AXA Mitglied der Dachorganisation der Wirtschaft für erneuerbare Energien und Energieeffizienz (AEE). Diese hat zum Ziel, Öffentlichkeit und Entscheidungsträger für nachhaltige Energiepolitik zu sensibilisieren.

Mehr dazu
Teaser Image
Die Energie- und Klimawerkstatt von myclimate

In einem nationalen Projektwettbwerb für alle Lernenden vom 1. bis 4. Lehrjahr entwickeln Lernende, Lehrpersonen und Betriebe Energiespar- und Klimaschutzprojekte, die jährlich prämiert werden.

Mehr dazu
Teaser Image
Mitfinanzierung der ETH-Professur «Reliability & Risk Engineering»

Die Professur beschäftigt sich mit der Zuverlässigkeit und Sicherheit komplexer technischer Systeme wie der Stromversorgung, Transportinfrastruktur oder Kommunikationstechnologie.

Mehr dazu
Teaser Image
Der AXA Research Fund der AXA Gruppe

Er unterstützt seit 2007 weltweit Forschende, die Risiken in den Bereichen Leben, Sozioökonomie und Umwelt analysieren. Der AXA Research Fund finanziert 410 Forschungsprojekte an 227 Universitäten in 30 Ländern mit 114 Millionen Euro. Das finanzielle Engagement an Schweizer Universitäten beträgt derzeit 4,75 Millionen Euro. Mit diesem Betrag werden zusätzlich zur ETH-Professur 15 weitere Projekte in den Bereichen Leben, Sozioökonomie und Umwelt gefördert.

Mehr dazu