Work@AXA

Gemeinsam gegen den Klimawandel

Bild: Katrin Meier
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen ch.axa.i18.share.google Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Auf Pinterest teilen Per Email teilen

Unter dem Motto «Change your day to change the world» engagierten sich AXA Mitarbeitende überall auf der Welt eine Woche lang für die Umwelt und die Gesellschaft. In diesem Jahr stand der Klimawandel im Fokus der Freiwilligenarbeit «AXA von Herz zu Herz». Auch in der Schweiz packten rund 200 AXA Helferinnen und Helfer mit an und pflegten etwa den Bergwald in Einsiedeln, reinigten die Sihl in Zürich oder kümmerten sich im Flachmoor Neeracherried um einheimische Pflanzen.

 

Forstarbeiten gegen Waldsterben

Beim Freiwilligeneinsatz oberhalb von Einsiedeln waren die AXA Mitarbeitenden mit Forstarbeiten beschäftigt und pflegten gemeinsam ein Stück Wald. Eine wichtige Tätigkeit, schützt doch der Wald die Region nicht nur vor Überschwemmungen und Erdrutschen, sondern speichert darüber hinaus Kohlendioxid und übernimmt damit eine wichtige Schutzfunktion für die Umwelt. Ausrodung und Klimawandel tragen jedoch dazu bei, dass auch hierzulande die Wälder und ihre Bewohner zunehmend vom Aussterben bedroht sind.

Abfall sammeln für saubere Flüsse

Aber nicht nur in Einsiedeln, auch in Zürich, wo die Sihl als Erzeugnis des Quellwassers aus dem Bergwaldgebiet fliesst, braucht die natürliche Umgebung fleissige Unterstützung: Zusammen mit dem WWF befreiten rund 60 Mitarbeitende der AXA einen Abschnitt der Sihl vom Müll. In nur drei Stunden wurde so über 200 kg Abfall und Plastik eingesammelt. Ein wichtiges Sensibilisierungsprojekt, wenn auch nur ein Tropfen auf dem heissen Stein: Jährlich landen zwischen 4,8 und 12,7 Millionen Tonnen Plastik in den Weltmeeren, wie die Studie «Swiss Litter Report» zeigt.  

Unkraut jäten zum Schutz der Biodiversität

Pflanzen und Tiere sorgen für den Erhalt der natürlichen Umgebung, dazu gehören zum Beispiel Flussufer, Wiesen und Wälder. In der Schweiz ist rund die Hälfte dieser Gebiete bedroht, unter anderem durch artenfremde Pflanzen, die von Menschen eingeschleppt werden. Im BirdLife-Naturzentrum Neeracherried sagten die AXA Mitarbeitenden deshalb Ende der Woche den «Neophyten» den Kampf an und befreiten gemeinsam Büsche und Wiesen von Unkraut. Damit leisteten sie einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Schutzgebiets. 

  • Rund 20 AXA Mitarbeitende helfen mit den Bergwald zu pflegen.

    Rund 20 AXA Mitarbeitende halfen mit, den Bergwald in Einsiedeln zu pflegen.

    Bild: ARTIFY

  • Martin Kreiliger vom Bergwaldprojekt führt wichtige Fakten vor.

    Dabei erfuhren sie allerlei Wissenswertes über die Bedeutung des Bergwalds von Projektleiter Martin Kreiliger.

    Bild: ARTIFY

  • AXA Mitarbeitende üben sich als Försterinnen und Förster.

    Ganz schön anstrengend, die Arbeit im Wald.

    Bild: ARTIFY

  • Einen Tag im Einsatz für die Umwelt.

    Aber ein angenehmer Ausgleich zum Büroalltag - und erst noch für eine gute Sache.

    Bild: ARTIFY

  • AXA Mitarbeitende befreien das Sihlufer von Abfall.

    Auch am Zürcher Sihlufer wurde fleissig mit angepackt.

    Bild: Katrin Meier

  • Die AXA im Kampf gegen den Abfallberg bei der Sihl.

    Über 210 Kilogramm Abfall haben die Freiwilligen aus der Sihl gefischt und damit zum Schutz des Gewässers beigetragen.

    Bild: Katrin Meier

  • Über 210 Kg Abfall wurde am Sihlufer gesammelt.

    Erschreckend waren insbesondere die vielen Dosen und Zigarettenstummel, die achtlos weggeworfen worden waren.

    Bild: Katrin Meier

  • Gabriele Aebli von WWF im Einsatz gegen Plastik.

    Trotz des Abfalls herrschte gute Laune bei den Helfern. Im Bild Projektleiterin Gabriele Aebli von WWF.

    Bild: ARTIFY

  • AXA Mitarbeitende tragen sackweise Neophyten weg.

    Zum Schluss der Woche sagten die fleissigen Helfern der «Neophyte» im Neeracherried den Kampf an.

    Bild: AXA

  • Hegen und Pflegen im Naturpark Neeracherried.

    Das artenfremde Unkraut ist eine Bedrohung für die einheimische Flora und Fauna des Naturparks.

    Bild: AXA

  • AXA Mitarbeitende setzen sich für den Naturschutz ein.

    Vom Mensch eingeschleppt, von AXA Helfern wieder entfernt. Der lästigen «Neophyte» ging es an den Kragen.

    Bild: AXA

  • AXA Mitarbeitende schützen die einheimischen Pflanzen.

    Ein grosses Dankeschön an alle Mitarbeitenden, die sich während der CR-Woche für eine gute Sache eingesetzt haben!

    Bild: AXA

Verwandte Artikel

AXA & Sie

Kontakt Schaden melden Stellenangebote Medien Broker myAXA Garagen-Portal Kundenbewertungen Newsletter abonnieren

AXA weltweit

AXA weltweit

In Kontakt bleiben

DE FR IT EN Nutzungshinweise Datenschutz © {YEAR} AXA Versicherungen AG

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern und die Werbung von AXA und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutz