Mobilität

AXA Crashtests 2018: Drohnen, E-Bikes und Car-Sharing

Bild: AXA/Melanie Duchene
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen ch.axa.i18.share.google Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Auf Pinterest teilen Per Email teilen

An ihren diesjährigen Crashtests zeigten die Unfallforscher der AXA, welche Risiken Drohnen, E-Bikes und Car-Sharing für den Stadtverkehr der Zukunft mit sich bringen.

Veränderte Mobilitätsbedürfnisse der Bevölkerung, neue Konzepte wie Car- oder Bike-Sharing sowie zukunftsgerichtete Ideen wie Transport-Drohnen werfen neue Fragen zur Sicherheit in der Stadt der Zukunft auf. An ihren diesjährigen Crashtests zum Thema urbane Mobilität 2030 zeigten die AXA-Unfallforscher, welche Risiken die neuen Trends mit sich bringen – und wie man sie verhindern könnte. SRF Tacho, das Automagazin des Schweizer Fernsehens, verfolgte die Crashversuche live mit und sprach ausführlich mit Bettina Zahnd, Leiterin Unfallforschung und Prävention bei der AXA.

  • Teaser Image
    SRF Tacho vom 28.8.2018

    Tipps für eine sichere Mobilität in der Zukunft

    Artikel und Video

Verwandte Artikel

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern und die Werbung von AXA und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutz