myAXA Login
Unterwegs

Das Auto sicher beladen – entspannt reisen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen ch.axa.i18.share.google Auf LinkedIn teilen Auf Xing teilen Auf Pinterest teilen Per Email teilen

Der Reisestress beginnt meist schon beim Beladen des Autos. Selbst auf den Wochenendtrip muss alles mit: von der Campingausrüstung bis zum Stofftier. Mit diesen Tipps sind Sie in Zukunft sicherer unterwegs.

  • Koffer-/Stauraum mit rutschfester Gummimatte auslegen
  • Schwere und sperrige Dinge zuunterst verstauen
  • Gegenstände an festen Flächen wie z.B. der Rücksitzbank anlehnen und mit Spanngurten sichern
  • Die Gurte auf den Rücksitzen auch ohne Passagiere einrasten. Im Notfall stützen sie nach vorne drückenden Gepäckstücke
  • Lose Gegenstände mit einem Gepäcknetz oder Tuch abdecken und mit Spanngurten sichern
  • Nicht über die Oberkante der Rücksitzlehne stapeln 
  • Beim Verladen von spitzen Gegenständen Holzbrett an der Rückenlehne der Vordersitze befestigen, um einen «Durchschlag» zu vermeiden

Verwendung von richtigen Sicherungsmaterialien

  • Zurrgurte verwenden – Gummizüge oder Gummispinnen sind für die Ladungssicherung völlig ungeeignet
  • Vorhandene Ösen im Kofferraum nutzen, um Zurrgurte zu befestigen


Achtung:
Das Warndreieck sollte sicher, aber griffbereit verstaut sein

falsch

richtig

So transportieren Sie Sperrgut – z.B. ein Kajak 

  • Die gemäss Fahrzeugausweis vorgesehene Dachlast darf nicht überschritten werden
  • Die Ladung darf von der Mitte des Lenkrades aus max. 3 m nach vorne und von der Mitte der Hinterachse max. 5 m nach hinten hinausragen
  • Die Ladung darf seitlich nicht überragen
  • Die Ladung muss hinten mit einem Signal versehen werden, sobald sie 1 m hinausragt

So transportieren Sie Velos

  • Kontrollschild, Bremslichter und Beleuchtung müssen sichtbar bleiben
  • Fahrräder dürfen hinten höchstens 20 cm pro Seite überragen und die Gesamtbreite darf nicht mehr als 2 m betragen
  • Velos auf speziell dafür vorgesehenen Trägern befestigen und bei Stopps regelmässig kontrollieren, ob noch alle Befestigungen genügend festgezogen sind
  • Die Gesamthöhe (inkl. Ladung) beachten, z.B. bei der Einfahrt in ein Parkhaus

Verwandte Artikel

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern und die Werbung von AXA und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutz